Nach überragender Saison: Handballkompetenzen gehen in den Ruhestand

(am). Saisonfinale im Handball! Da heißt es dann auch oft Abschied zu nehmen. Bei den Handballern der SG Gescher / Legden II ist das nicht anders. Mit dem letzten Spiel der SG in Vreden beendeten Thomas Weghake und Udo Klümper ihre aktive Zeit beim TV Gescher und damit auch in der Spielgemeinschaft. Thomas Weghake machte sofort Nägel mit Köpfen und verschenkte seinen Ball an den Torschützenkönig der Saison, Michael Demes (65 Treffer). Auch Udo Klümper, der mit seinen 52 Jahren Woche für Woche topfit auf der Platte stand, zieht einen Schlussstrich....

Nicht nur als Spieler, sondern auch als Mannschaftsverantwortlicher ist nun erst einmal Schluss. Nebenbei war er auch noch im Gespann mit Fred Brockhoff lange Jahre als Handball Schiedsrichter im Kreis Euregio Münsterland aktiv, auch diese Tätigkeit hängt er an den berühmten Nagel. Damit geht ein Riesenstück Handballkompetenz in den Ruhestand.

Ein Erfolg im letzten Spiel war den beiden scheidenden Handballern freilich nicht vergönnt. Beim Tabellenzweiten TV Vreden II setzte es zum Abschluss der Spielzeit eine klare 18:31 Niederlage. Bereits zur Pause zeichnete sich beim Stande von 8:16 aus Sicht der SG die Niederlage ab. „Die ersten 15 Minuten beider Halbzeiten konnten wir ausgeglichen gestalten, doch zum Ende der beiden Durchgänge gab Vreden richtig Gas“, zuckte Udo Klümper mit den Schultern. Mit Matthias Uhlig freute er sich, denn der erzielte im vierten Spiel seinen ersten Treffer.

Auch das Saisonfazit fällt bei Udo Klümper positiv aus. „Ausgeglichenes Punktekonto nach der Blamage im Vorjahr, dem Meister und Aufsteiger HC Ibbenbüren IV die einzige Niederlage beigebracht und einmal gegen Stadtlohn gewonnen. Was will man mehr?“, grinst Udo Klümper. Beim letzten Spiel in Vreden waren dabei: Markus Twyhues (Torwart), Robin Schwab (5Tore), Michael Sommer, Michael Demes (je 3), Andreas Froning, Thomas Weghake Kai Fiegenbaum (je 2), Matthias Uhlig (1), Dennis Janke und Udo Klümper.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0