eine kleine Serie

(am). Den dritten Sieg in Folge feierten die Handballer der SG Gescher / Legden II. Im Heimspiel gegen den alten Rivalen vom HSC Rhade lief mit Jan Worth ein Spieler nach langer Verletzungspause wieder auf und mit Stephan Ludigs ein Neuzugang....

Vor allem Jan Worth zeigte sich in bester Spiellaune und war am Ende beste Torschütze. Die erste Halbzeit verpennte die SG allerdings. Die Schützen aus dem Rückraum warfen den Gästekeeper regelrecht warm und fast alle Abpraller landeten beim HSC Rhade. Mit 6:11 gerieten die Gastgeber in Rückstand und mit 8:11 ging es in die Pause. Nach dem Wechsel bauten die Gäste bald konditionell ab und die SG kam durch schnelles Spiel zu Torerfolgen.

Beim 12:11 hatten die Gastgeber das Spiel gedreht und Rhade konnte letztmalig zum 12:12 ausgleichen. Neben Jan Worth lief auch Robin Schwab im zweiten Durchgang zu großer Forma auf und netzte fünf Mal ein. Über 14:12 und 19:14 sicherte sich die Spielgemeinschaft einen glatten 26:20 Erfolg und zunächst einmal Tabellenplatz fünf. Für die SG Gescher / Legden II waren aktiv: Markus Twyhues und Dietmar Maßmann (Torhüter), Jan Worth (6 Tore), Robin Schwab (5 Tore), Udo Klümper, Thomas Weghake, Kai Fiegenbaum (je 3), Andreas Froning, Thomas Roring, Stephan Gebken (je 2) und Stephan Ludigs.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0