Endlich

(am). „Endlich wieder ein Sieg!“ Udo Klümper atmete spürbar auf, seine Handballer vom TV Gescher II können doch noch gewinnen. Im Heimspiel gegen die Reserve von Grün-Weiß Nottuln gab es das lang ersehnte Erfolgserlebnis....

 

Wieder einmal waren die Torhüter Garanten für den Erfolg, in Durchgang eins Dietmar Maßmann und nach dem Wechsel Markus Twyhues. Der  etatmäßige Torhüter Michael Bücken spielte am Kreis und steuerte gleich einen Treffer zum Erfolg bei. Auch Kai Fiegenbaum machte sich auf der rechten Außenbahn gefährlich. Immer wieder lief er von außen zum Kreis ein und schloss vier Mal sicher mit einem Torerfolg ab. Außerdem sicherte er sich seinem Team viele Abpraller und hielt dadurch den Ball in den eigenen Reihen. Bis zur Pause hatten die TV-Handballer einen 10:7 Vorsprung herausgeworfen, nachdem sie einen 2:3 Rückstand in eine 6:3 Führung umgewandelt hatten.

Ein weiterer Matchwinner kam erst zur zweiten Halbzeit. Michael Demes hatte die ersten 30 Minuten verpasst, steuerte aber nach dem Wechsel fünf Tore bei und machte den 21:16 Erfolg perfekt.

TV Gescher II: Dietmar Maßmann und Markus Twyhues (Torhüter) Michael

Demes (5 Tore), Kai Fiegenbaum (4), Robin Schwab (3), Lukas Efting, Thomas

Roring, Manfred Kloster (je 2), Michael Sommer, Michael Bücken, Andreas Froning

(je 1) und Udo Klümper.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0