Billerbeck zu schnell für TV-Handballer

(am). Das war eine klare Kiste! Nix zu bestellen hatten die Handballer vom TV Gescher II beim VfL Billerbeck. Personell sah es nicht rosig aus, zu Beginn stand bei den Gästen nur ein Ergänzungsspieler zur Verfügung...

 

Steffen Ross hielt seine Farben zunächst im Spiel, zuerst mit feinen Aktionen aus dem Rückraum und dann im perfekten Zusammenspiel mit dem Kreisläufer Frank ter Duis. Doch insgesamt waren die Glockenstädter leicht auszurechnen und so lagen die Billerbecker durchweg in Führung. 19:13 hieß es bereits zur Pause und auch in Durchgang zwei konnten die Gescheraner nicht wirklich verkürzen.

 

Kai Fiegenbaum, der die ersten 30 Minuten aufgrund eines Hagelunfalls auf der A 31 verpasste, steuerte ein paar sehenswerte Treffer bei.

 

Insgesamt zeigten die Glockenstädter aber zu wenig, um ihren Gegnern Paroli

bieten zu können. Die flinken Gastgeber kamen immer wieder durch schnelle

Gegenstöße zu einfachen Treffern und gewannen am Ende klar mit 37:26.

TV Gescher II: Michael Bücken und Dietmar Maßmann (Torhüter),

Frank ter Duis (8 Tore), Steffen Ross (7), Thomas Roring, Kai Fiegenbaum (je

3), Michael Sommer, Udo Klümper (je 2), Stephan Gebken (1) und Robin Schwab.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0