Sieg gegen den Tabellendritten SUS Neunkirchen 2

Mit insgesamt 11 Toren bringt Felix Wiechert die

Handballer vom TV Gescher auf die Siegerstraße und es gelingt ein verdienter

33:29 Erfolg gegen den Tabellendritten, SUS Neunkirchen 2....

„Damit musste man nicht rechnen, aber umso erfreulicher

das Ergebnis!“, so Trainer Grimmelt nach dem Spiel. Vor allem weil der

Gastgeber aus Gescher von Anfang an auf Kurs war und schon zu Beginn mit 3:0

(7.) durch Doppeltorschütze Felix Wiechert vorne lag. Endlich mal keinem

Rückstand hinterherlaufen müssen. Das war es, was man als Spielfreude den

Akteuren vom TV ansah. Allen voran Felix Wiechert, der an diesem Tag nur zu gut

was mit der offensiven Abwehr vom SUS anfangen konnte. Neunkirchen bekam den

Linkshänder zu keinem Zeitpunkt des Spiels in den Griff. Gescher zog von 12:10

bis zur Pause auf 19:14 davon.

Auch in Durchgang zwei gelang den Gescheranern im Spiel

mehr. Mit zahlreichen, guten Aktionen hielten sie den Gegner auf Distanz. Das

gelungene Zusammenspiel bescherte dem TV die ständige Führung. Nach Treffer vom

7 Meter Punkt durch Justus Wies in der 45. Spielminute zum 26:23 erhöhte

Johannes Schipplick nach Gegenstoß auf 29:26 (55.).Bis zum Schlusspfiff gab es

für den Gast am 33:29 Erfolg für den TV

Gescher nichts mehr zu rütteln. Beste Voraussetzung für das letzte Spiel des

Jahres am 14.12.14 um 18:00 h (Spielort Legden) gegen den Tabellenführer

Ibbenbüren.

Für Gescher spielten im Tor: Fred Brockhoff und Dominik

Jäger, im Feld: Felix Wiechert (11), Michele Grimmelt (6), Johannes Schipplick

(4), Lukas Efting (4), Justus Wies (3), Jan Worth (2), Rollo Stockhorst (2),

Timo Berning (1) und Co Trainer Sebastian Gehlmann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0