Null Vorbereitung – erster Erfolg!

(am). Null Vorbereitung – erster Erfolg! Die Handballer vom TV Gescher II blieben ihrer Linie treu und kamen auch ohne organisierte Saisonvorbereitung zu den ersten Punkten. Im Spiel eins nach Klaus Merz hatten die Glockenstädter Heimrecht gegen TV Jahn Rheine III. In der letzten Saison waren das jeweils Begegnungen auf Augenhöhe und auch in diesem Spiel ging es knapp zur Sache. Rheine erwischte den besseren Start und lag durchweg vorn, beim 10:6 führte der Gast mit vier Treffern.....

Die Gescheraner stellten die Abwehr um und Justus Wies störte als vorgezogener Abwehrspieler die Kreise der gefährlichen Rückraumschützen. Schnell zeigte die Maßnahme Wirkung, denn zur Pause war beim 13:13 der Ausgleich perfekt. Vor allem über den Kreis machten die Hausherren ihre Tore und setzten die Kreisläufer prima ein. Auch nach dem Wechsel blieb es bis zum 18:18 spannend, dann setzten sich die Gäste wieder ab und führten mit 21:18. Bis zum 23:20 hielt der Vorsprung, dann glichen die Gastgeber wieder aus. Michael Bücken hielt 10 Minuten vor dem Abpfiff einen Strafwurf und im Gegenzug wurde Stephan Gebken gefoult. Auch hier erkannte Schiedsrichter Fred Brockhoff auf Siebenmeter und Zeitstrafe gegen den Rheinenser Abwehrspieler. Der war gar nicht einverstanden und bekam wegen Reklamierens zwei Minuten zusätzlich aufgebrummt. Eine weitere Zeitstrafe gegen Rheine bescherte den Gastgebern eine sechs zu vier Überzahl, doch die wurde schlecht genutzt. Zwei Pässe von Andreas Möllers fanden nicht ihr Ziel, sondern wurden von den Gästen abgefangen und in Tore umgemünzt. Dann ließ auch Frank ter Duis einen Sieben-Meter ungenutzt, sein frecher Heber landete auf der Latte des Gästetores. 50 Sekunden vor dem Ende stand es 26:26 und wieder gab es einen Strafwurf für den TV. Andreas Möllers behielt die Nerven und besorgte das 27:26. Der letzte Angriff der Gäste verpuffte wirkungslos, als sie sich bei der Ausführung eines Freiwurfes nicht einig waren. So bejubelten die Glockenstädter die ersten Punkte und setzten folgende Akteure ein: Dietmar Maßmann und Michael Bücken im Tor, Andreas Froning, Andreas Möllers, Stephan Gebken (je 5 Tore), Frank ter Duis, Dirk Saalmann, Justus Wies (je 4), Hugo Hirtz und Fabian Voigt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0