zweiter Sieg gegen HSC Rhade

Im Auswärtsspiel gegen den HSC Rhade stand die Gescheraner Mannschaft am

Scheideweg, ob sich die Saison eher nach oben in der Tabelle oder nach zwei

erfolgreichen Jahren in die unteren Tabellenregionen entwickelte. Der Gegner

hatte bislang kein Spiel gewonnen und Gescher bis dato erst zwei Punkte auf der

Habenseite. Entsprechend konzentriert begannen beide Mannschaften das Saisonspiel....

 

Rhade erwischte den besseren Start und führte schnell mit 2:0. Erst dann schaltete Gescher in den Wettkampfmodus um und erzielte 4 Tore in Folge. Gescher ließ sich diese Führung auch nicht mehr nehmen und auf ein Tor des Gegners antwortete man mit zwei eigenen Toren. So wurde bei einem Halbzeitstand von 6:12 für Gescher die

Seite gewechselt.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte. Erst in der 33. Minuten wurde ein Zwischenspurt eingelegt. Dabei ließen insbesondere die beiden Außenspieler Joshua Haveresch und Elias Gerding ihre Gegner ein ums andere Mal schlecht aussehen und erzielten sehenswerte Tore. So führte man in der 41 Minute mit 9:22. Im Gefühl des sicheren Sieges stellten die Gescheraner das Spielen ein und überließen Rhade die Bühne. Die gegnerischen Spieler ließen sich nicht lange bitten und verkürzten bis zum Schlusspfiff auf 15:23.

Zu erwähnen bleibt noch ein gut aufgelegter Torhüter Eric Wessing der die

gegnerischen Halbspieler mit seinen Paraden zur Verzweiflung brachte. Zum Einsatz

im Spiel gegen HSC Rhade kamen: Henrik Bäing, Elias Gerding, Ole Große-Ahlert,

Joshua Haveresch, Justin Schüring, Max Schulze-Pröbsting, Lutz Voss, Paul

Weghake und Eric Wessing.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0