Mit guter Einstellung und Spaß verloren

(am). Nach dem Heimerfolg gegen den HSC Rhade wollten die Handballer der SG Gescher / Legden II auch im Derby in Coesfeld punkten. Doch in der Kreisstadt blieben die Glockenstädter chancenlos. Nach 10 Minuten führte die dritte Mannschaft der DJK Handballer mit 4:0....

„Den Start haben wir völlig verschlafen“, schüttelte Michael Sommer den Kopf. Immer wieder scheiterten sie am guten Torhüter Christopher Pirkl. Bis zur Pause konnten die Gäste den Abstand dann aber etwas verkürzen und des ging mit 10:7 für Coesfeld in die Kabinen. Doch auch nach dem Wechsel verpennten die Gäste wieder den Start und erlaubten der jungen und agilen Truppe der DJK wieder einen 4:0 Lauf. Danach stimmte zwar die Einstellung, doch aus dem Rückraum trafen die Gäste zu oft Latte oder Pfosten. Über 14:7 und 17:9 kamen die Hausherren zu einem lockeren mit 20:11 Erfolg. Für die SG liefen auf: Dietmar Maßmann und Michael Lohbreier im Tor, Andreas Froning(4), Robin Schwaab(3), Thomas Roring (2), Justus Wies, Björn Terhünte (je 1), Udo Klümper und Michael Sommer.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0