Und wieder nichts

(am). Drittes Spiel – dritte Niederlage. Die Handballer der SG Gescher / Legden II feiern alles andere als einen gelungenen Saisonauftakt. „Die schmale und kleine Halle in Rhade liegt uns einfach nicht“, zuckt Rückraumspieler Michael Sommer mit den Schultern...

Bis zum 4:4 hielten die Gäste mit, dann gab es durch Pfosten- und Lattentreffer viele Fehlwürfe. Nach 20 Minuten hatte der HSC Rhade beim 12:6 bereits die Weichen auf Sieg gestellt. Rhade hatte einen starken Rückraum und der traf in schöner Regelmäßigkeit, so dass beim Stand von 17:9 die Seiten gewechselt wurden. Den zweiten Abschnitt gestalteten die Gäste dann ausgeglichen, kamen noch einmal kurz heran, als es nach 40 Minuten 19:14 für Rhade stand. Ein Punktgewinn für die SG Handballer war jedoch zu keiner Zeit möglich, so dass am Ende die Punkte in Rhade blieben, Endstand 26:18.

Für die SG waren im Einsatz: Dietmar Maßmann im Tor, Felix Wiechert (5), Michael Demes (4), Robin Schwab (3), Steffen Ross, Frank ter Dues (je 3), Michael Sommer, Frank Börger und Felix Gemsa

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0