SG Gescher/Legden 1 verliert 34:27 in Ibbenbüren

In Ibbenbüren traf die SG auf die 4. Mannschaft des HC. Wie zu erwarten, empfing eine sehr erfahrene Mannschaft die Gäste. Dies sollte sich auch im Spiel zeigen....

 

In der Anfangsphase hielt sich die Partie ausgeglichen. 5:5 war der Stand nach 11 Minuten, in der folgenden Phase verlor die SG allerdings den Faden, der HC

konnte sich durch einen 5:0 Zwischenspurt absetzten und diese Führung zum Halbzeitpfiff auf 19:10 ausbauen. Im Angriff zeigte sich die SG, wie auch im weiteren Spielverlauf, von seiner schlechteren Seite. Ungenaue Pässe und unvorbereitete Abschlüsse führten immer wieder zu schnellen Ballverlusten, die der HCI häufig zu nutzen wusste. Mit Ausnahme von Kai Barenkamp, der auf ungewohnter Mittelposition spielte, konnte kein weiterer Spieler Normalform erreichen.

 

In der Rückwärtsbewegung und dem gebundenen Abwehrspiel konnte nicht an die Leistung aus der Vorwoche angeknüpft werden. Ibbenbüren spielte seine Angriffe

gekonnt aus, und nutzte die Fehler auf Seiten der SG gnadenlos. Gerade die linke Angriffsseite des HC machte es den Gästen schwer und erzielte den überwiegenden Anteil der Tore.

 

Das Fehlen von 4 Spielern machte sich auf Seiten der SG bemerkbar. Im Spiel war nur in wenigen Situationen zu erkennen, was möglich wäre. Auf diese Situationen muss man aufbauen und im Training weiter ausarbeiten, eine hohe Trainingsbeteiligung vorausgesetzt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0