Erstes Spiel! Erster Sieg! Weiteres Training erforderlich!

Am vergangenen Sonntag empfing die SG bereits um 12:45 den HC Ibbenbüren 3

zum ersten Meisterschaftsspiel in der 1. Kreisklasse. Das Spiel begann auf

Seiten der Gastgeber sehr nervös, im Angriff wurden zu viele Bälle durch

ungenaue und überhastete Aktionen verloren....

In der Abwehr fand man schneller in das Spiel, so dass man dem HCI nur wenige gute Abschlussmöglichkeiten erlaubte. Durch die gute Abwehr an Sicherheut gewonnen, konnten auch im Angriff einige gute Aktionen erzielt werden, was sich auch im Ergebnis wiederspiegelte. 10:4 stand es nach 20 Spielminuten.

Leider führte diese Führung nicht zu der erwünschten Sicherheit, wieder wurden Angriffe unüberlegt abgeschlossen und die Ibbenbürener kamen jetzt häufiger über die Außen Positionen zum Abschluss.

In dieser Phase stellten die Gäste ihre Abwehr um, die SG fand kein Mittel, die

offensiv agierende Abwehr zu überwinden. Mir 12:9 wurden die Seiten gewechselt.

In der kompletten zweiten Halbzeit änderte sich das Bild kaum. Zwar fand die Abwehr wieder besser ins Spiel, im Angriff tat man sich weiterhin schwer. Eine abgeklärte Gästemannschaft versuchte lange Angriffe auszuspielen, gewonnene Bälle konnten von der SG nicht über Gegenstöße oder die 2. Welle ins Tor gebracht werden! Zu ungenau waren Anspiele und die Abstimmung in den Laufwegen.

Dennoch gelang es, immer einen 2 Tore Vorsprung zu halten, zum Ende  hieß es

dann 21:18. Ein Sieg, der über eine gute Abwehrarbeit und vielen Einzelaktionen

im Angriff sicherlich verdient ist.

Um solche Spiele schon eher entscheiden zu können, ist noch sehr viel Trainingsarbeit nötig. Am kommenden Sonntag heißt der Auswärtsgegner dann HC Ibbenbüren 4. Eine Mannschaft0, die enorm viel Erfahrung mitbringt, und eine harte Nuss wird!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0