Nach Tiefschlaf deutlicher Sieg

Zu Beginn der Rückrunde war die DJK VfL Billerbeck zu Gast in der Glockenstadt. Das

Hinspiel ging deutlich zu Gunsten der Gescheraner Mannschaft aus. Zunächst sah alles nach einer Wiederholung aus. Gescher ging schnell in Führung und führte in der 11. Minute mit 9:3. Was dann folgte war nicht zu erklären....

In einer kollektiven Tiefschlafphase der Gescheraner Spieler gelang den Billerbeckern innerhalb von 4 Minuten der Ausgleich. Mit einem Team-Timeout wurden Korrekturen vorgenommen und danach lief es auch wieder. Bei einem Halbzeitstand von 14:9 für Gescher ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit setzte die Mannschaft konsequent die Vorgaben der Trainer um und beim Stand von 22:11 in der 42. Minuten war die Entscheidung gefallen. Letztlich gewann Gescher die Partie verdient mit 25:14 Toren.

Zum Einsatz kamen: Justus Bürder, Michael Engelmann, Jannes Große-Ahlert, Ole Große-Ahlert, Marvin Honrath, Till Kröger, Tim Kulikow, Konstantin Rexing, Jonas Schütte, Tristan Steuber und Ole Winnemöller.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0