In Bundesliga-Atmosphäre zum Herbstmeister

Normalerweise spielen die Herren des TV Emsdetten in der 2. Bundesliga in der Ems-Halle, am vergangenen Samstag durfte die männliche C-Jugend des TV Gescher im Spitzenspiel der Kreisklasse gegen den TV Emsdetten 2 ran. Wie bei den „Großen“ wurden die Spieler vor dem Spiel durch den Hallensprecher vorgestellt, jeder Torschütze wurde direkt ausgerufen und gefeiert. ...

 

 

Motiviert durch die tolle Atmosphäre zeigten die Glockenstädter dann auch von Beginn an ihre beste Saisonleistung und gingen schnell mit 5 : 0 in Führung. Die Abwehr stand kompakt und war sehr beweglich, Tristan Steuber im Tor erwischte einen Sahnetag und entschärfte viele Würfe aufs Tor sowie insgesamt 5 Strafwürfe.

 

Auch im Angriff wurde beweglich gearbeitet und Lukas Terhechte spielte seine Schnelligkeit gekonnt aus und erzielte Tor um Tor. Beim Stand von 14 : 7 wurden die Seiten gewechselt.

 

Anfang der 2. Hälfte zeigte dann Finn Kramer seine Torgefährlichkeit und spielte seinen Gegenspieler ein ums andere Mal schwindelig, daher war nach 30 Minuten beim Stand von 18 : 8 bereits eine Vorentscheidung gefallen.

 

Doch auch die Gastgeber aus Emsdetten konnten sich ein Lob der Trainer am Ende der Partie abholen, gaben sie doch bis zum Endstand von 24 : 13 nie auf.

 

Nach dem letzten Spiel der Hinrunde stehen die Gescheraner nun ohne Punktverlust an der Tabellenspitze – diese soll natürlich bis zum Saisonende verteidigt werden.

 

Für Gescher im Einsatz waren Tristen Steuber im Tor, Lukas Terhechte, Finn Kramer, Jonas Schütte, Justus Bürder, Till Kröger, Konstantin Rexing, Michael Engelmann und Jannes Große Ahlert.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0