TV Gescher II begibt sich auf "Weihnachtsmarkt-Tour"

 

(am). Auswärtsspiele der SG Gescher / Legden II sind eine Sache für sich. Je weiter die Entfernung, desto dünner der Kader bei den Handballern. Gut, dass am letzten Wochenende Weihnachtsmarkt in Gescher war. Denn neben zahlreichen Leckereien trifft man auch alte Handballkollegen und so wurde Pierre Lanfer nach längerer Pause kurzerhand reaktiviert.

 

 

Auch Frank Börger mischte nach längerer Pause wieder mit, doch nach dem Spiel war klar: Eingespielt war die Truppe nicht! Dabei hätte die SG aus Rheine durchaus was mitnehmen können, denn die Emsstädter rangieren in der Tabelle unterhalb der Spielgemeinschaft. Lange hielten die Gäste das Spiel dann auch offen, auch wenn es wahrlich kein Handball-Leckerbissen war, was beide Teams anboten. Nach 45 Minuten stand es 14:13 für Rheine, doch in der letzten Viertelstunde wurden die Gäste abgestraft. Keeper Markus Twyhues, der seine Mannschaft mit feinen Paraden lange im Spiel hielt, stand nun ein um das andere Mal alleine gegen die Rheinenser Angreifer da. Im Angriff lief nichts mehr zusammen, zum Spielende hatte sich Rheine auf 25:15 abgesetzt.

 

In Rheine spielten für die SG: Markus Twyhues (Torwart), Andreas Froning (6 Tore), Michael Sommer (4), Robin Schwab (3), Udo Klümper (2), Thomas Roring, Pierre Lanfer, Frank Börger und Stephan Ludigs.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0