männliche C-Jugend festigt Tabellenführung

Am Sonntag stand die Partie gegen den Tabellenzweiten aus Vreden auf dem Programm. Die Vredener hatten bislang nur einen Punkt abgegeben und entsprechend hoch war die Anspannung vor dem Spiel. ...

Die Vredener überraschten die Gescheraner Mannschaft mit einer ungewohnten 1:5 Abwehrformation. Bereits auf Höhe der Mittellinie fand der Erstkontakt zur Vredener Abwehrformation statt. Die Gescheraner kamen mit dieser Abwehrvariante zunächst überhaupt nicht zurecht. Bälle fanden keinen Abnehmer oder wurden von der gut agierenden Vredener Abwehr abgefangen. So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und die Führung wechselte hin und her. In der 17. Minute führte Vreden aufgrund der konsequenteren Chancenverwertung mit 10:8. Gescher konnte seine körperliche Überlegenheit gegen die kleingewachsenen und wendigen Vredener einfach nicht zum Einsatz bringen. Nach einem Team-Timeout mit vorgenommenen Änderungen in der taktischen Ausrichtung kam Gescher besser ins Spiel und in der 23. Minuten gelang erstmalig ein zwei Tore Vorsprung. Dieser Vorsprung wurde mit in die Halbzeit genommen und beim Spielstand von 15:13 wurden die Seiten gewechselt. In der Halbzeitpause schien der Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben. Endlich wurde der Ball mit zügigem Tempo nach vorne getragen und Gescher netzte ein ums andere mal ein. Auch in der Abwehr wurde zugepackt, so dass Vreden in der zweiten Halbzeit nur noch 5 Tore erzielte. Letztlich gewann Gescher verdient mit 33:18. Zum Einsatz kamen: Michael Engelmann, Jannes Große-Ahlert, Marvin Honrath, Finn Kramer, Till Kröger, Tim Kulikow, Konstantin Rexing, Jonas Schütte, Tristan Steuber, Lukas Terhechte und Ole Winnemöller

Kommentar schreiben

Kommentare: 0