Chancenlos im Tabellenkeller

(am). Die Tabellenkonstellation deutete auf einen möglichen Punktgewinn, der Spielverlauf brachte jedoch eine weitere bittere Pleite. Die Handballer des TV Gescher II mussten nach Hörstel reisen und auch dort gab es eine empfindliche Niederlage. „Uns fehlen einfach die Alternativen im Rückraum“, zuckte Udo Klümper mit den Schultern...

Thomas Weghake und Frank ter Duis spielen bis zum Saisonende in der ersten Mannschaft und feilen dort am Projekt „Klassenerhalt“. Der halblinke Rückraumspieler vom SC Hörstel machte das Spiel und alleine in der ersten Halbzeit mehr als 10 Tore. „Den bekamen wir gar nicht in den Griff, der könnte aber auch locker zwei Klassen höher spielen“, schüttelte Udo Klümper den Kopf. Von Spielbeginn an lagen die TV-Handballer zurück, beim 9:17 zur Pause war die Partie praktisch schon gelaufen. Auch in der zweiten Halbzeit gab es einen ähnlichen Spielverlauf, so dass es am Ende ein 17:33 aus Sicht der Glockenstädter hieß. In Hörstel waren am Start: Michael Bücken und Dietmar Maßmann (Torhüter), Justus Wies, Michael Sommer (je 4 Tore), Manfred Kloster, Kai Fiegenbaum, Thomas Roring (je 2), Andreas Froning, Udo Klümper und Robin Schwab (je 1).

Gründonnerstag ist das Nachholspiel in Burgsteinfurt fällig.

Vielleicht gelingt ja beim Tabellenzweiten die Überraschung in Form eines

Punktgewinns.   

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0