Da war mehr drin!

(am). Auch nach der zweiten Saisonpleite blieb die

Erkenntnis: Da war mehr drin! Die Handballer vom TV Gescher II konnten im

Heimspiel gegen den TB Burgsteinfurt III zwar eine volle Bank aufbieten, doch

gegen die Gäste Routine nicht viel ausrichten....

Uli Klümper, „Gastarbeiter“ aus Norwegen staunte: „Wir

hatten eine volle Bank, aber eingespielt waren wir nicht.“ Nach fünf

Spielminuten verletzte sich auch noch Keeper Michael Bücken und konnte nicht

weiterspielen.

Rechtsaußen Udo Klümper ging zwischen die Pfosten und hielt was

zu halten war.

Die Steinfurter trumpften mit ihrer mannschaftlichen

Geschlossenheit auf und setzten ihren bärenstarken Kreisläufer immer wieder in

Szene. Bis zum 5:7 hielten die TV-Handballer gut mit, verloren dann durch viele

Auswechslungen den Faden. Bis auf 12:6 zogen die Gäste weg. Da nutzte auch ein

gut aufgelegter Christian Hoffmann nicht viel, der in der Anfangsphase schöne

Treffer aus dem Rückraum beisteuerte. Bis zur Pause verkürzten die Gastgeber

auf 12:16.

War in Durchgang eins noch die zu passive Abwehr das Sorgenkind der

Glockenstädter, ging nach dem Wechsel im Angriff kaum noch was. Aus einer nun

sicher stehenden Abwehr sollte der Rückstand verkürzt werden, doch lediglich

Thomas Weghake konnte in den ersten Minuten nach dem Wechsel einnetzen. Der TV

ließ zu viele Chancen liegen, unter anderem blieben zwei Strafwürfe ungenutzt. Die

Gäste spielten ihren Streifen runter und nahmen am Ende einen verdienten 29:24

Erfolg mit auf die Heimreise. TV Gescher II: Michael Bücken, Udo Klümper im

Tor, Thomas Weghake (6), Christian Hoffmann, Robin Schwab, Florian Höltgen,

Michael Sommer, Uli Klümper (je 3), Kai Fiegenbaum (2), Frank ter Duis (1),

Stephan Gebken, Manfred Kloster und Thomas Roring.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0