Sieg für die 1. Herrenmannschaft

Mit viel Geduld und Spucke gelingt dem TV Gescher der verdiente Sieg gegen VFL Eintracht Mettingen 2.

Dabei sah es zu Beginn der Partie nicht aus. Mettingen hatte mehr Vorteile im Spielverlauf und zog auf 8:4 (17.) davon. Der Gastgeber aus Gescher hielt dagegen und bewies Entschlossenheit. ...

In dieser Phase des Spiels waren es Johannes Schipplick und Bernhard Bönning, der nach fast einjähriger Verletzungspause wieder dabei war,  die mit ihren insgesamt 5 Toren den Rückstand zur Pause auf 12:13 verkürzten. Dabei profitierten sie vor allem von Geschers Spielmacher, Gabrijel Jezercic, der neu ins Team rückte, nachdem die Spielberechtigung nun endlich vorlag. Mit Start in die zweite Spielhälfte fing dann erneut die Leidenszeit von Trainer Michele Grimmelt an. „Wir haben uns im Training nur dem Torabschluss gewidmet und wieder lassen wir zu viele 100%ige Gelegenheiten einfach liegen.“, so Grimmelt nach dem Spiel. Denn was die Glockenstädter vorne verpassten, machte der Gast rein und führte erneut mit 17:14 (43.). Justus Wies und Timo Berning willigten in die drohende Niederlage nicht ein und liefen einen Konter nach dem anderen. Mit viel Tempo und Übersicht holten sich die Gescheraner zur 52. Spielminute, nach Treffer von Rollo Stockhorst, zum ersten Mal überhaupt, die 24:23 Führung. Diese gaben sie bis zum 28:25 Endstand für den TV Gescher auch nicht mehr her. Ausschlaggebend für diesen Erfolg waren die gezeigte Mannschaftsleistung und die Disziplin auf dem Feld.

Für Gescher im Tor: Dominik Jäger, Fred Brockhoff und Markus Twyhues, im Feld: Johannes Schipplick (3), Rollo Stockhorst (7), Gabrijel Jezercic (6), Justus Wies (4/1), Felix Wiechert (4), Timo Berning (1), Bernhard Bönning (1), Sebastian Gehlmann, Jan Worth (2)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0