Zu kleiner Kader bescherte der ersten Seniorenmannschaft vom TV Gescher eine herbe 22:31 Niederlage im Gastspiel beim TV Emsdetten

Die Altstars im Team von Emsdetten IV stellten Geschers Abwehr schnell unter Beweis, dass sie es noch können. Über ein 3:1 legten die Gastgeber nach und zogen auf ein zwischenzeitliches 7:3 davon (11.). Geschers Trainer, Michele Grimmelt stellte die Abwehrreihe um und ließ Johannes Schipplick vor der Deckung als Vorgezogenen agieren...

Durch diese Umstellung wurde die Angriffsfreude von Emsdetten allmählich gebremst. Gescher kam nun in dieser Phase des Spiels zu mehr Ballgewinnen und vor allem Christian Krubasik sorgte mit einem seiner 9 Tore zum 10:8 Anschlusstreffer.

Zur Pause trennten sich beide Mannschaften 16:11.

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste besser in Schwung. Vor allem Fred Brockhoff im Tor der Gescheraner hielt was es zu Halten gab und leitete sofort schnelle Gegenstöße ein. Johannes Schipplick erzielte in der 41. Minute den Treffer zum 18:21.

Die folgenden Spielminuten waren nun spielentscheidend.

Der TV Gescher nun obenauf, erarbeitete sich über Konter  sehr gute Gelegenheiten um in Führung zu gehen.  Leider schafften es Geschers Schützen nicht den Ball im Netz des Gegners unterzubringen und Emsdetten mit all der Routine, legte Tor um Tor nach.

Den Glockenstädtern fehlte nun die Kraft, aufgrund fehelender Auswechselmöglichkeiten, mitzuhalten.

Am Ende fiel die Auswärtsniederlage mit 31:22 Toren zu hoch aus. Geschers Engagement wurde schlussendlich nicht belohnt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0