Deutlicher Sieg für den TV Gescher I im ersten Heimspiel dieser Saison

 

Im ersten Spiel zu Hause trafen die Gescheraner auf den TV Dülmen II. Die Partie stand zunächst unter keinem guten Stern. Zuerst trat der angesetzte Schiedsrichter nicht an und das Spiel konnte nur stattfinden, weil sich Fred Brockhoff und Stephan Gebken bereit erklärten zu pfeifen....

 

 

Dann aufgrund vieler spontaner Absagen, reduzierte sich der Kader vom TVG auf gerade mal acht Feldspieler. Für die Mannschaft von Michele Grimmelt bedeutete dies, eng zusammenrücken und durch. Die Glockenstädter legten einen prima Start hin und führten zu Beginn des Spiels schnell mit 4:1 (8.). Die Gäste aus Dülmen fanden kein Rezept gegen die defensiv stehende Abwehr und falls mal ein Schuss auf das Gescheraner Tor kam, parierte Dominik Jäger im Tor der Gastgeber und leitete sofort schnelle Angriffe ein. Vor allem Johannes Schipplick war es, der die Gäste aus Dülmen mit seinen insgesamt 11 Toren zur Verzweiflung trieb. Über ein 9:3 (15.) bauten die Gescheraner den Vorsprung bis zur Pause auf 14:5 Toren aus. Auch in Durchgang zwei hatten die Gäste keine spielerischen Mittel gefunden und Felix Wiechert war es, der mit einer schönen Einzelaktion zwischendurch auf uneinholbare 22:13 (48.) die Führung für Gescher ausbaute. Am Ende gewann die „Erste“ vom TV Gescher verdient mit 26:15 Toren.

 

Das nächste Spiel der Gescheraner findet am nächsten Samstag gegen Ochtrup II statt.

 

Für Gescher spielten:

 

Im Tor Dominik Jäger und Markus Twyhues

 

Torschützen Jan Worth (4), Justus Wies (3), Sebastian Gehlmann (1), Felix Wiechert (3), Timo Berning, Johannes Schipplick (11), Michele Grimmelt (4) und Pierre Lanfer

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0