Spiel dauert 60 Minuten

(am). 35 Minuten von 60 waren ausgeglichen, doch 25 Minuten reichten den Handballern von Arminia Ochtrup III um die Gäste vom TV Gescher II klar in Schach zu halten. Bis zum 3:3 vollstreckten auch die Glockenstädter konsequent, doch die restlichen 25 Minuten von Durchgang eins nutzten die Gastgeber um auf 19:8 abzurauschen....

Die körperliche Überlegenheit der Ochtruper war eindeutig, nur wenn die TV-Handballer ihre Angriffe konsequent ausspielten, wurden auch Treffer erzielt. Immer wieder scheiterten sie jedoch am glänzend aufgelegten ersten Torhüter der Ochtruper. Den zweiten Abschnitt wollten die Gescheraner offen gestalten und sich nicht abschießen lassen. „In der zweiten Halbzeit waren wir konsequenter im Angriff und haben nicht überhasten abgeschlossen“, bilanzierte Uli Klümper die zweite Halbzeit. „Der zweite Keeper der Ochtruper war aber auch schwächer, so haben wir die zweite Halbzeit gewonnen, freute sich der Osterurlauber aus Norwegen. Am Ende stand dennoch eine klare 23:32 Pleite auf dem Papier, bei der die TV-Handballer folgende Akteure einsetzten: Michael Bücken im Tor mit zwei gehaltenen Strafwürfen, Uli Klümper (6 Tore), Udo Klümper, David Stockhorst (je 5), Manfred Kloster (3), Andreas Froning, Stephan Gebken (je 2) und Thomas Roring.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0