Rumpftruppe verpasst Überraschung in Borghorst

 

Beim Blick auf dem Spielbericht vor dem Spiel beim Tabellenzweiten TV Borghorst 2 mussten die Gescheraner schon grinsen:

Mit Rollo Stockhorst, Justus Wies und Björn-Bernahrd Terhünte waren gerade einmal drei etatmäßige Feldspieler zum Auswärtsspiel angereist – eine Folge der vielen Verletzungen bei den Glockenstädtern.  Andreas Froning, Frank ter Duis und Stephan Gebken aus der Zweiten halfen aus, Markus Twyhues tauschte sein Torwarttrikot gegen die Feldbekleidung...

 

Er konnte dann auch von der linken Außenposition das erste Tor des Spiels zum 0 : 1 erzielen, Rollo Stockhorst erhöhte gar zum 0 : 2. Dann kamen aber auch die Gastgeber zu Torerfolgen, obwohl Dominik Jäger im Tor einige schöne Paraden zeigen konnte. Über 4 : 4 konnte die erste Halbzeit bis zum 9 : 7 für den TV Borghorst  noch ausgeglichen gestaltet werden, bei 11 : 7 wurden die Seiten gewechselt.

 

Auch die zweite Halbzeit war zunächst spannend. Hatte im ersten Durchgang Rollo Stockhorst im Angriff für Chancen gesorgt, war nun Andreas Froning gefährlichster Angreifer. Bis zum 16 : 13 nach 45 Minuten war eigentlich noch alles drin, doch die dünne Personaldecke forderte nun doch seinen Tribut.  Am Ende fehlte die Kraft, das Spiel noch zu drehen und eine Überraschung zu schaffen. Die Gastgeber spielten Ihre Erfahrung aus und hielten die Gäste rutiniert auf Abstand. Die Gescheraner mussten so in eine akzeptabele 23 : 17 Niederlage einwilligen.

 

In der Rumpftruppe gespielt haben Dominik Jäger und Fred Brockhoff im Tor, Rolle Stpckhorst (5 Tore), Björn-Bernhard Terhünte (4 Tore), Andreas Froning (3 Tore), Markus Twyhues, Justus Wies (je 2 Tore), Stephan Gebken (1 Tor) und Frank ter Duis.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0