SC Arminia Ochtrup noch eine Nummer zu groß

 

Ohne Auswechselspieler musste die männliche C1-Jugend des TV Gecher zum SC Arminia Ochtrup 1 reisen. Im Hinspiel gab es noch die höchste Niederlage der Saison, dies wollten die Glockenstädter im Rückspiel  klarstellen....

 

 

Mit großen Einsatz und voll konzentriert gingen die Gescheraner in die Partie. Aus einer sicheren Abwehr heraus erkämpften sie  sich die Bälle und spielten im Angriff geduldig. Die Anfangsphase gehörte aber beiden Torhütern: parierte der Ochtruper Keeper die platzierten Würfer der Gescheraner, konnte Felix Brockhoff stets mit sehr guten Reflexen beste Chancen der Gastgeber entschärfen.

 

Ausgelglichen war daher die erste Halbzeit, mit 8 : 9 gingen die Gescheraner erstmals in Führung: -leider auch zum letzten mal. Mit einem 15 : 12 Rückstnad ging es in die Pause.

 

Wie schon in den letzten Spielen kamen die Jungs nur schwer in die zweite Halbzeit: Über 18 : 14 zogen die Ochtruper auf 23 : 15 Mitte der zweiten Halbzeit  davon – die Vorentscheidung. Zwar wurden gute Chancen herausgespielt, die Tore wollten aber nicht fallen. Trotz des Kräfteverschleißes ließen die Gescheraner aber nicht nach und konnten den Rückstand bis zum 28 : 20 Rückstand konstant halten. Die Chancenverwertung muss verbessert werden, da waren sich die Trainer einig. Dennoch ist ein klare Steigerung zum Hinspiel zu erkennen.

 

Für den TV Gescher in Einsatz waren Felix Brockhoff im Tor, Felix Beeke, Johann Beeke, Linus Mörsener, Jan Haveresch, Benni Wiechert und Tom Willemsen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0