TV-Handballer verpassen Punktgewinn

(am). Trotz einer ansprechenden Leistung mussten die Handballer des TV Gescher II beim SC Hörstel eine Niederlage einstecken. Die Glockenstädter kamen prima in die Gänge und legten einen 4:1 Start hin. Diszipliniert im Angriff spielten die Gäste und warteten, bis die Lücke da war. Gegen Ende von Durchgang eins wurden jedoch klarste Torchancen vergeben. Daher ging es nicht mit einem satten Vorsprung in die Kabine, sondern mit einem 9:9 Unentschieden....

Nur neun Gegentore, das war ein Verdienst der starken Abwehr um einen sehr gut haltenden Michael Bücken im Tor. Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber zu leichten Toren, während die TV-Handballer für jeden Treffer mehr investieren mussten. Bis sieben Minuten vor dem Abpfiff hielten die Gäste das Spiel offen, dann entschied die bessere Kondition der Gastgeber das Spiel. Vom 21:21 bis zum 25:22 hatte der SC Hörstel die besseren Argumente und die Punkte blieben am Ort. Der Schiedsrichter vom SC Hörstel, der diese Partie leitete, zeigt eine gute Leistung. Am Ende hatte Michael Bücken drei Strafwürfe der Gastgeber entschärft, aber auch er konnte die Niederlage trotz einer starken Leistung zwischen den Pfosten nicht verhindern. Auf der Platte standen: Stephan Gebken (7 Tore), Christian Chrubasik, Thomas Roring (je 4), Frank ter Duis, Andreas Froning (je 2), Udo Klümper, Christian Rudde, Markus Twyhues (je 1), Fabian Voigt, Dirk Saalmann und Manfred Kloster.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0