Feriensport des TV ein voller Erfolg

„Vorsicht Angriff!“ ruft Collin und versteckt sich hinter einer grünen Wand aus Schaumstoff. Collin gehört zu den Jungen und Mädchen, die an drei Tagen am Feriensport des TV Gescher teilgenommen haben. Der Feriensport wurde erstmalig an drei Tagen in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr angeboten. „Wir wollten den Kindern die Möglichkeit geben, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und sich aus den Angeboten das für sie Passende auszusuchen,“ sagt Simone Berlemann von TV Gescher, die zusammen mit Martina Kloster, Verena Roring-Menker und Birgit Cordes die Feriensporttage vorbereitet hat.....

An der ersten Spielrunde morgens um 9.00 Uhr haben alle Kinder gemeinsam teilgenommen. Da wurden verschiedene Spiele mit Bällen, dem Fallschirm oder Musik angeboten, damit sich die Gruppe näher kennenlernen konnte. Danach konnten die Kinder zwischen den verschiedenen Angeboten wählen.

So eroberten sich die Kinder schnell die aufgebaute Bewegungslandschaft und formten sie nach ihren Wünschen um. Anziehungspunkt während der drei Tage war die Burg. „Das haben wir nicht vorgegeben. Die Kinder haben gleich am ersten Tag die bereitgestellten Materialen wie Schaumstoffteile, Tücher, Reissäckchen und Bälle genutzt und sich daraus „ihre“ Burg gebaut, die auch in den Folgetagen immer belagert war, so die Übungsleiterinnn. Lucas und Darvin, die beiden Helfer des TV Gescher, haben diese Bewegungslandschaft betreut und mussten sich nicht selten als Gefangene auf die Burg bringen lassen.

Aber auch die anderen Angebote wurden begeistert angenommen. Ein Hallenteil war immer frei für Ballspiele. So wurde mal Fußball und mal Hallenhockey gespielt. Ständig hüpften Kinder auf dem großen Trampolin, hatten Spaß beim Wikingerspiel oder trommelten gemeinsam nach fetziger Musik auf die dicke Weichbodenmatte.

Maike und Annika, die ebenfalls als Helferinnen des TV Gescher die Maßnahme begleiteten, hatten in der Kreativecke alle Hände voll zu tun. So entstanden unter ihrer Anleitung tolle Kissenbezüge, die kunstvoll von den Kindern bemalt wurden oder Sandsäckchen, mit denen man jonglieren konnte.

 

„Es war toll zu sehen, wie die Kinder sich den ganzen Vormittag beschäftigt haben. Wir hatten noch sehr viel mehr vorbereitet, aber das Spiel der Kinder zu unterbrechen, wäre einfach zu schade gewesen,“ meint Martina Kloster.

Nach drei Tagen ziehen die Übungsleiterinnen des TV Gescher eine positive Bilanz. Sie hoffen, im nächsten Jahr den Feriensport wieder anbieten zu können.

 

Und wer jetzt Lust auf Bewegung, Spiel und Saß bekommen hat, der ist bei den Sportangeboten für Kinder und Erwachsene des TV Gescher herzlich Willkommen. „Wir bieten vielfältige Möglichkeiten je nach Neigung der Kinder im Bereich Turnen, Volleyball, Trampolin, Handball,Leichtathletik u.v.m.,“ sind sich die Übungsleiterinnen einig. Alle Angebote gibt es auch im Internet auf der Seite www.tv-gescher.de. Dort findet man auch weitere Bilder vom diesjährigen Feriensport.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0