Klassenerhalt am vorletzten Spieltag gesichert

(sg) Bereits vor dem letzten Spieltag konnte die 1. Herrenmannschaft des TV Gescher nach einem ungefährdeten 27 : 18 beim VfL Mettingen 2 den Klassenerhalt feiern.

Die Gäste aus der Glockenstadt starteten konzentriert und angangiert in die Partie. Die Abwehr stand gut, lediglich der starke Kreisläufer der Gastgeber konnte sich anfangs gut in Szene setzen....

Rollo Stockhorst erwischte einen Sahnestart und erzeilte im Angriff 6 der ersten 8 Tore für die Gäste, Dominick Jäger im Tor stellte sich schnell auf die Wurfvarianten ein und war ein starker Rückhalt. Über eine 8 : 4 Führung wurde beim Stand von 14 : 10 die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt stellten die Mettinger die Abwehr um: Rollo Stockhorst und Björn Terhünte erfreuten sich einer Manndeckung. Jan Worth wertete dies als Einladung zum Toreschießen und konnte durch schnelle Gegenstöße und schöne Einzelaktionen den Vorsprung bis 15 Minuten vor Schluss auf 22 : 12 ausbauen – die Entscheidung. In einem insgesamt fairen Spiel konnte sich Markus Twyhues im Tor durch schöne Paraden auszeichnen und hielt den Gastgeber so auf Abstand.

Für den TV aktiv: Markus Twyhues und Dominick Jäger im Tor, Rolle Stockhorst (7 Tore), Jan Worth (6 Tore), Michael Demes und Düse ter Duis (je 4 Tore) Bernahrd Bönning und Björn Terhünte (je 2 Tore), Christian Chrubasik und Justus Wies (je 1 Tor).

Nach einer sehr schwierigen Saison für die Glockenstädter konnte das Minimalziel Klassenerhalt gesichert werden. Trotz schmaler Personaldecke plazierte man sich in der Hauptrunde zuerst immer im oberen Tabellendrittel. Die schwere Krankheit des Trainers Jochen Zumbült sorgte dann aber für einen Bruch: mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten in einer sehr ausgeglichenen Liga mussten die Glockenstädter am Ende in die Abstiegsrunde.

Durch die A-Jugendspieler konnte die Mannschaft Anfang des Jahres verstärkt werden. Die Jungs fügten sich in ihren ersten Seniorenspielen schnell ein, setzten einige Akzente und trugen mit vielen Toren zum Erfolg bei. Die Voraussetzungen für die nächste Saison stehen also insgesamt gut, zumal von den „Alten“ alle an Bord bleiben sollten.

Der Saisonabschluss findet am kommenden Samstag um 18.00 Uhr in der Dreifachhalle am Borkener Damm gegen den TuS Recke 3 statt, hier soll mit einem Sieg der erste Tabellenplatz in der Abstiegsrunde gefeiert werden. Bereits um 16.00 Uhr bestreietet an gleicher Stelle die 2. Herrenmannschaft ihr letztes Meisterschaftsspiel im Derby gegen den SuS Stadtlohn 2.

Auf diesem Wege wünscht die gesamte Handballabteilung des TV Gescher ihrem Trainer Jochen Zumbült alles erdenklich Gute und eine baldige Genesung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Uli (Montag, 22 April 2013 16:51)

    Schöner Artikel Stefan!

  • #2

    Düse (Montag, 22 April 2013 17:00)

    Daumen hoch!