Ohne Chance beim Spitzenreiter

(am). Ohne Punkte kamen die Handballer des TV Gescher II von der Fahrt zum Spitzenreiter Arminia Ochtrup III zurück. Wie erwartet, hatten die Glockenstädter einen schweren Stand und mussten am Ende eine klare Niederlage einstecken. Bereits nach vier Minuten war beim Stand von 5:1 für Ochtrup eine Gescheraner Auszeit fällig und mit drei Toren in Folge waren die Gäste dann auch wieder dran....

„Dann fielen wir aber in die alten Fehler zurück und haben viele Chancen liegen lassen“, fasste Udo Klümper die ersten 30 Minuten zusammen. Über 11:8 setzten sich die Gastgeber schon zur Pause auf 18:9 ab.

In der zweiten Halbzeit lief es ergebnistechnisch etwas besser. „Immer, wenn wir unsere 6:0 Deckung stellen konnten, hatten die Ochtruper Probleme, aber mit einfachen Toren über den schnellen Gegenstoß waren sie wieder erfolgreich“, bilanzierte Udo Klümper weiter.

Nach längerer Pause liefen Michael Sommer und Thomas Weghake wieder einmal für den TV auf, doch merkte man ihnen die fehlende Spielpraxis an. Fünf bis sechs Spieler standen für den Rückraum bereit, doch wirklich eingespielt waren die TV-Handballer nicht.

Mit 31:20 festigten die Ochtruper letztlich ihre Tabellenführung, während der TV Gescher II auf einem Mittelfeldplatz rangiert. Die Punkte müssen gegen andere Gegner her, nächste Gelegenheit dazu ist bereits am kommenden Freitagabend im Heimspiel gegen TB Burgsteinfurt III.

In Ochtrup spielten: Michael Bücken im Tor, Klaus Merz (9 Tore), Udo Klümper, Stephan Gebken (je 4), Andreas Froning (2), Jochen Inkmann (1), Georg Beeke, Fabian Voigt, Michael Sommer, Thomas Weghake und Christian Rudde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0