Ärgerliche Niederlage in Vreden

(SG) Im Rennen um die Qualifiaktion für die Aufstiegsrunde zur Kreisliga musste die 1. Herrenmannschaft des TV Gescher einen Rückschlag hinnehmen, das Spiel beim Tabellenschlusslicht TV Vreden 2 ging nach einer schwachen Leistung mit 19 : 21 verloren.....

Die Glockenstädter kamen nur sehr schwer ins Spiel, fehlten mit Jens Dickhoff und Björn Terhünte doch zwei erfahrene Rückraumspieler. Andreas Froning aus der Zweiten half aus. Erst in der 11. Minute konnte Rollo Stockhorst den ersten Torerfolg zum 1 : 2 erzielen, zuvor wurden zahlreiche Torchancen kläglich vergeben. Gescher biss sich in der Folgezeit weiter die Zähne am Vredener Torhüter aus, sodaß es nach 20 Minuten 6 : 9 für den Gastgeber stand.

 

Erst jetzt wurden die Gescheraner wach ! Aus einer stabilen Abwehr heraus und Dank der sehr gut aufgelegten Torhüter Markus Twyhues und Fred Brockhoff konnte der Rückstand in eine 10 : 9 Führung zur Pause gewandelt werden.

 

Doch in der zweiten Hälfte konnte diese gute Phase nicht geretet werden: Erneut wurden klarste Chancen vergeben. Bis zum 15 : 15 konnten die Gescheraner noch mithalten, dann konnte sich Vreden durch Gegenstöße etwas absetzen. Auch hier leistete sich der TV erneut eine Phase von fast 10 Minuten ohne Torerfolg. Fred Brockhoff im Tor verhinderte durch schöne Paraden Schlimmeres, an der 19 : 21 Niederlage konnte aber auch er nichts mehr ändern.

 

Nun heisst es im letzten Spiel der Qualifikationsrunde am kommenden Sonntag den direkten Konkurrenten vom TB Burgsteinfurt 2 zu schlagen, um sicher in die Aufsteigsrunde zu kommen.

 

Für den TV Gescher waren aktiv: Fred Brockhoff und Markus Twyhues im Tor, Rolle Stockhorst (8 Tore), Düse ter Duis (4 Tore), Michi Demes (3 Tore), Dirk Saalmann (2 Tore), Jan Worth, Bernhard Bönning (je 1 Tor), Thomas Roring und Andreas Froning.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0