Heimreise der A-Jugendhandballer ohne Punkte

Die männliche A-Jugend des TV Gescher mußte am Wochenende nach Vreden reisen. Der Gegner stand ein Platz unter die Glockenstädter und somit waren die Jungs motiviert die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Auch konnten die Trainer Frank ter Duis und Christa Brockhóff auf eine volle Auswechselbank zurückgreifen....

Die Führung erzielte Felix Lebe durch eine gut herausgespielte Chance.

Der TV Vreden, ebenfalls hoch motiviert, nutzte die vielen Abspielfehler im Angriff und die großen Lücken in der Abwehr um Tor um Tor aufzuholen. Schnell zogen sie bis zum 6:2 davon.

Dominik Jäger im Tor motivierte sein Team und zeigte viele schöne Paraden, an denen sich der Gegner die Zähne ausbiss. Im Angriff wurden dann die Spielzüge konsequenter ausgespielt und in der Abwehr besser abgesprochen.

 

Somit stand es zur Halbzeit nur 8:9 für die Glockenstädter.

In der Pause wurden klare Ansagen durch die Trainer gemacht.

 

Ein schnelles Tor in der zweiten Halbzeit durch Felix Wiechert zum 9:9

schraubte die Motivation noch einmal hoch. Die Gastgeber konnten aber wieder ein 4-Tore Vorsprung herauspielen, ehe beim TV Gescher die Bälle

ins Tor trafen. Beim Stand von 15:16 aus Sicht der Gäste stand die Partie noch völlig offen. Genutzt haben die Glockenstädter ihre Chance aber nicht. Viel zu hektisch und zu schnell schlossen sie im Angriff ohne Torerfolg ab und bezahlten mit den Konterläufen der Gastgeber.

 

Bei einem Endstand von 16:23 viel die Differenz viel zu hoch aus.

Ohne Punkte aber gut gekämpft fuhren nach hause: Dominik Jäger, Felix Lebe (1), Felix Wiechert (4), Steffen Ross (½), Pierre Lanfer (3), Marten Kramer (1), Felix Gemsa (1), Justus Wies (2), Philipp Berlemann (1), Hakan Öksüzoglu, Marten Schwanekamp, Paul Borchert, Rene Stockhorst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0