Von der Tribüne zum Punkteretter!

(am). Von der Tribüne zum Punkteretter! Solche Geschichten schreibt der Handball auch nur beim TV Gescher. Im Spiel der Reserve gegen die junge Truppe vom SC Arminia Ochtrup III, das mit einem19:19 Remis endete, herrschte einmal mehr akuter Personalmangel bei den Glockenstädtern.........

Manfred Kloster und Christian Rudde hatten sich urlaubsbedingt abgemeldet. Kurzerhand konnte Michael Lohbreier als Torwart reaktiviert werden und der etatmäßige Keeper Michael Bücken ging dafür an den Kreis.

Doch nach gespielten 15 Minuten war diese Aufstellung hinfällig, denn dann wurde Michael Lohbreier nach einem Foul disqualifiziert. Bis dahin hatte er prima gehalten, doch beim schnellen Gegenstoß rasselte er als Torwart mit einem Ochtruper Angreifer zusammen und dann gibt es halt die rote Karte. Also standen die TV-Handballer wieder ohne Auswechselspieler da.

 

Was tun?

 

Chicken, der seit mehr als 10 Jahren als Schiedsrichter unterwegs ist und als Zuschauer in der Halle war, fuhr nach Hause und schnürte seine Handballstiefel. Bis zur Disqualifikation von Michal Lohbreier fanden die Gastgeber schlecht ins Spiel und lagen mit 3:6 zurück. Den fälligen Strafwurf der Ochtruper parierte Michael Bücken dann aber sensationell.

 

 Bis zum 5:8 blieb der Rückstand konstant, doch die letzten Minuten der ersten Halbzeit gehörten dem TV. Fünf Tore in Folge sorgten für eine Gescheraner 10:8 Führung. Bis auf 13:10 bauten die Gastgeber dann ihren Vorsprung sogar aus, doch dann gab es 10 ganz schwache Minuten. Im Angriff warf der TV eine Fahrkarte nach der anderen und mit schnellen Gegenstößen drehten die Gäste das Spiel und führten mit 16:13. Auszeit - noch einmal sprachen die TV-Handballer ihr Konzept durch: Lange spielen und auf die entscheidende Lücke warten.

 

Die fand dann tatsächlich auch Chicken zwei Mal. Einmal in die lange Ecke, einmal in die kurze Ecke, er hatte nichts verlernt. Mit zwei blitzsauberen Toren vom Kreis brachte er sein Team wieder heran. Beim 19:18 übernahm Gescher glatt noch einmal die Führung, die Ochtrup zwei Minuten vor Schluss wieder ausglich.

 

In den letzten 120 Sekunden standen beide Abwehrreihen sicher, an der verdienten Punkteteilung änderte sich nichts mehr. TV Gescher II: Michael Lohbreier und Michael Bücken im Tor, Michael Sommer (6 Tore), Udo Klümper (5), Andreas Möllers (3), Andreas Froning, Chicken (je 2), Klaus Merz (1) und Fabian Voigt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0