SG-Handballer chancenlos in Ochtrup

(am.) Zum Abschluss einer durchwachsenen Saison unterlagen die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II beim Tabellennachbarn Arminia Ochtrup III glatt mit 15:33....

Schon vor Beginn der Partie war klar, dass die SG die Spielzeit auf dem fünften Tabellenplatz abschließen würde. Aufgrund der vielen personellen Problemen war einfach nicht mehr drin. So konnte die SG auch in Ochtrup nur einen Auswechselspieler aufbieten, während die junge Mannschaft der Gastgeber personell aus dem Vollen schöpfen konnte. In Durchgang eins bestand der Angriff der SG nur aus Klaus Merz, der alle Treffer der Gäste erzielte, während seine Kollegen von außen und vom Kreis allerbeste Chancen ausließen. Bis zum 5:7 hielten die Gäste das Spiel offen, doch zur Pause führte Ochtrup schon fast uneinholbar mit 14:6 Ausgerechnet Torwart Michael Bücken sorgte mit einem verwandelten Strafwurf für Abwechslung in der Torschützenliste. Mit ihrer 5:1 Deckung störten die Gastgeber Klaus Merz sehr effektiv beim Spielaufbau und zogen auf 24:7 davon. Dabei profitierten sie von ihrer Schnelligkeit und liefen viele Gegenstöße. Dann schalteten sie einen Gang zurück und erlaubten der Spielgemeinschaft Ergebniskosmetik bis zum 33:15 Endstand. Im letzten Spiel der Saison trafen für die SG: Klaus Merz (7), Udo Klümper (4), Manfred Kloster (3) und Michael Bücken. Außerdem waren noch Thomas Roring, Fabian Voigt, Christian Rudde und Stephan Gebken mit von der Partie.