Sporthalle „Am Fredesteen“ wurde zur Festung

(am.) Die Halle „Am Fredesteen“ in Coesfeld war immer eine Reise wert! Drei Heimspiele mussten die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II in Coesfeld austragen, da die Halle in Gescher gesperrt war. ...

Und alle drei Heimspiele wurden gewonnen! Im fünften Spiel feierte die SG nun ihren vierten Sieg und festigte hinter dem verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Recke III den zweiten Tabellenplatz. Im Heimspiel gegen HSC Gronau II trafen die SG Routiniers wieder einmal auf eine junge und schnelle Truppe. Schon im ersten Angriff wurde der SG-Abwehr Angst und Bange. Nach einem feinen Wechsel im Rückraum hämmerte ein Gronauer Akteur den Ball in die Maschen, SG-Keeper Michael Bücken reagierte erst gar nicht. Nach dem Ausgleich kamen die Gäste durch einen schnellen Gegenstoß zur 2:1 Führung. Kraft und Schnelligkeit war also Trumpf bei den Grenzstädtern, bei denen kaum ein Akteur über 30 Jahre alt war. Und die SG? Die warf wie immer ihre Routine in die Waagschale und das reichte, um nach dem 3:3 Zwischenstand auf 8:3 davonzuziehen. In dieser Phase wurde jede Lücke in der Gronauer Abwehr von den SG-Akteuren genutzt. Zum Ende der ersten Halbzeit verkürzte Gronau dann auf 13:14, doch beim Seitenwechsel hatte die SG beim 17:14 schon wieder einen Drei Tore Vorsprung herausgeworfen. Die Gäste kamen dann frischer aus der Kabine und verkürzten auf 16:17. Drei Treffer in Folge, verteilt auf die Rückraumakteure Klaus Merz, Andreas Froning und Michael Sommer, sorgten dann wieder für eine beruhigende Führung. Immer wieder kamen die Gäste bis auf ein Tor heran, doch die SG hatte immer die passende Antwort und in der entscheidenden Phase mit Torwart Michael Bücken einen prima Rückhalt. Er entschärfte nicht nur zwei Strafwürfe, sondern fischte auch den Rückraumschützen der Gäste den ein oder anderen Ball weg. Mit dem 30. Treffer machte Klaus Merz den Sack zum 30:27 Endstand zu und kam damit auf satte 10 Tore in diesem Spiel. Außerdem spielten noch Michael Sommer (6 Tore), Thomas Roring, Andreas Froning (je 4), Udo Klümper, Andreas Möllers (je 3), Frank Börger und Fabian Voigt. Nachdem die Sporthalle in Gescher nun wieder für den Spielbetrieb zur Verfügung steht, finden ab sofort wieder alle Heimspiele in Gescher am Borkener Damm statt. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Derby zwischen SG II und DJK Coesfeld III, Anwurf ist um 11 Uhr.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0