SG-Handballer weiter in der Erfolgsspur

(am.) Nichts Neues bei den Handballern der SG Gescher / Coesfeld II. Starke Abwehr, dünne Spielerdecke und am Ende zwei Punkte mehr auf der Habenseite. ... 

Das Gastspiel beim VfL Ahaus II wurde auf Bitte der Ahauser verlegt. Zur Begründung gaben die Ahauser an, zum ursprünglichen Termin kein spielfähiges Team stellen zu können. Die SG staunte nicht schlecht, als dann am Ausweichtermin 15 Spieler für Ahaus auf dem Parkett standen. „Macht nix, die dürfen ja auch nur mit sieben Akteuren gleichzeitig auf dem Feld stehen“, meinte Andreas Froning trocken. Den ersten Angriff nutzte Ahaus nach wenigen Sekunden bereits zur Führung und beim 3:1 und 4:3 lag der VfL vorn. Klaus Merz glich aus, da waren schon satte 20 Minuten gespielt und Tore Mangelware. 10 Minuten fiel kein weiterer Treffer, dann brachte Frank ter Duis die SG mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach dem Wechsel bauten die Gäste ihren Vorsprung kontinuierlich aus und konnte sich wieder auf ihre starke Abwehr verlassen und auf Michael Bücken im Tor, der erneut ein starker Rückhalt war. Bis zur 48. Minute hatte Ahaus nur acht Mal getroffen und die SG lag mit drei Toren vorn. Dann bekamen die Ahauser eine Reihe von Strafwürfen zugesprochen und blieben nur so im Spiel, denn aus dem Feld kam nichts mehr. Die Gäste hielten aber den Vorsprung und kamen vor allem über die rechte Seite zu Torerfolgen. Von der linken Seite wurde abgeräumt und Frank ter Duis hat von seiner rechten Außenposition eine fast 100 prozentige Trefferquote. Mit sieben Treffern war er auch bester Torschütze beim 17:13 Erfolg der SG. Außerdem spielten Michael Bücken im Tor, Klaus Merz (4 Tore), Andreas Möllers (3), Andreas Froning (2), Udo Klümper (1), Thomas Roring und Fabian Voigt. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0