ISV 3- SG Gescher/ Coesfeld

Im Dritten Auswärtsspiel in Folge musste sich die SG Gescher/ Coesfeld erneut knapp geschlagen geben.  Weil Frank ter Duis zum ersten Mal in dieser Saison mitwirken konnte, standen der SG gleich zwei Auswechselspieler zur Verfügung. ...  

Die SG kam gut ins Spiel und ging durch zwei Tore von Jens Dickhoff mit 2-0 in Führung. Die Abwehr und der erneut starke Fred Brockhoff im SG- Tor ließen nicht viel zu und die Spielgemeinschaft hatte das Spiel gut im Griff. Nach dem 5-5 Ausgleich nutzte die SG ihre Chancen konsequent aus und setzte sich durch zwei Tore von Frank ter Duis mit 8- 6 ab. Julian Schweers baute die Führung auf 9-6 aus und Ibbenbüren nahm eine Auszeit. Nach der Unterbrechung drehte Ibbenbüren auf und verkürzte den Rückstand auf 11-10. Leider machte die SG immer wieder einfache Fehler und lies einige Chancen liegen, so dass Ibbenbüren mit 11-13 in Führung gehen konnte. Lukas Efting erzielte mit dem Pausenpfiff den 13-14 Anschlusstreffer.  

In der zweiten Hälfte fiel Jens Dickhoff gleich zu Beginn aus und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Trotzdem bekam die SG das Spiel wieder in den Griff und glich durch Lukas Efting zum 16- 16 aus. Das Spiel blieb spannend und keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Vor allem Michi Demes bereitet der Ibbenbürener Abwehr immer wieder Probleme und bis zum 23-23 sechs Minuten vor Schluss, durfte die SG vom ersten Auswärtspunkt träumen. Leider tat sie genau dies und Ibbenbüren nutzte eine Zeitstrafe sich auf  26- 23 abzusetzen. Der Anschlusstreffer von Michi Demes zum 24- 26 kam zu spät und so konnte Julian Schweers nur noch den 25-27 Endstand erzielen. Auch in Ibbenbüren hätte die SG einen Punkt verdient gehabt und steht am Ende wieder mit leeren Händen da. Vielleicht läuft es ja im ersten Heimspiel am Sonntag gegen den TuS Recke besser und die Spielgemeinschaft kann endlich den ersten doppelten Punktgewinn einfahren.

Torschützen: Dickhoff 6; ter Duis 7; Schweers 3; Bönning 1; Efting 3; Demes 5

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0