SG Gescher/Coesfeld erfolgreich beim TV Borghorst

Am Samstag reiste die SG Gescher/Coesfeld zum Spiel gegen den TV Borghorst mit Trainer Jochen Zumbült und fast vollständigem Kader, Ausfälle waren Frank ter Duis und Alfons Beier, hierfür rückte Bernhard Bönning aus der SG Reserve nach.

 

Von Anfang an ging die SG das Spiel konzentriert an und konnte den ersten Angriff der Borghorster abwehren, der gut heraus gespielte Gegenstoß konnte durch Uli Klümper erfolgreich zur 1-0 Führung verwertet werden. Die Führung wurde durch David Stockhorst auf 2-0 ausgebaut. Im weiteren Spielverlauf der ersten 20 Minuten war es der guten Abwehrarbeit der SG zu verdanken, dass immer wieder gute Konter gespielt wurden, die zum zwischenzeitlichen Spielstand von 7-3 führten.

 

Michael Lohbreier, der den fehlenden Frank ter Duis und Alfons Beier am 7m Punkt vertrat, bewies Nervenstärke und verwertete effektiv zum Torerfolg. Danach schien es, als sei die SG mental schon in der Halbzeitpause, schlechte Chancenverwertung, Ballverluste und Schwächen in der Abwehr ließen den Gegner wieder stark werden und den Torhüter der SG Markus Twyues und Trainer Jochen Zumbült brachte es zur Weißglut.

 

Der TV Borghorst kämpfte sich bis auf 7-6 wieder ran, eher die SG zu Ihrer anfänglichen Stärke zurück fand und sich bis zur Pause durch Jens Dickhoff und Michael Demes auf 13-9 absetzen konnte. Nach der Pause fand die SG überraschend gut in die zweite Hälfte und konnte sich Tor für Tor von dem TVB absetzen. Nachdem David Stockhorst sich am Sprunggelenk verletzte, war die Abwehr der SG für einen Augenblick sehr schwammig, konnte sich aber nach wenigen Minuten wieder festigen.

Die letzten 15 Minuten stellte der TVB seine Abwehr auf Manndeckung um, zunächst wurde nur der stark spielende Jens Dickhoff hoch gedeckt, hierdurch entstanden große Lücken in den Abwehrreihen des TVB, die durch Uli Klümper und Björn Terhünte gut genutzt wurden. Ab der 50. Spielminute deckte der Gegner immer offensiver und Bernhard Bönning und Michael Demes konnten sich hierbei immer wieder erfolgreich durchsetzen, sodass die SG am Ende mit 31-21 gewann.

Im Heimspiel am Samstag um 19.00 Uhr empfängt die SG Gescher/Coesfeld den TUS Recke II.   

 

Es spielten: Markus Twyhues (im Tor), Michael Demes(6 Tore), Jens Dickhoff(8), Lukas Efting, Uli Klümper(4), David Stockhorst(2), Jan Worth, Michael Lohbreier(3), Bernhard Bönning (5), Björn Terhünte (3)