SG-Handballern gelingt die Revanche

(am.) Vor einigen Wochen verloren die Handballer der SG Coesfeld II ihr Heimspiel gegen den HSC Rhade sang- und klanglos, doch im nun fälligen Rückspiel gelang der SG die eindrucksvolle Revanche. ...

Bei den heimstarken Gastgebern gab es einen klaren Erfolg, mit dem der zweite Tabellenplatz gefestigt wurde. Beide Teams bauten auf eine 6:0 Abwehr. Während die Gästedefensive prima stand und Torhüter Fred Brockhoff der gewohnt sichere Rückhalt war, überwanden Klaus Merz und Manfred Kloster die Abwehr der Rhader immer wieder aus dem Rückraum. So setzte sich die SG vom 3:2 über 5:3 auf 12:5 ab, ehe beim 12:7 für die SG die Seiten gewechselt wurden. Nach der Pause dominierten weiter die Abwehrreihen die Partie und Treffer waren Mangelware. „Mit der Abwehrleistung bin ich voll zufrieden, im Angriff hätten wir durch mehr Beweglichkeit noch das ein oder andere Törchen mehr erzielen können“, resümierte Stephan Gebken die Leistung seines Teams. 16:10 führte die SG in Durchgang zwei, später dann 18:12 und 21:12. Damit war der Drops gelutscht, den letzten Treffer markierte der HSC Rhade zum 13:21 Endstand. Für die SG II waren dabei: Fred Brockhoff im Tor, Klaus Merz (5 Tore), Manfred Kloster (4), Thomas Roring, Udo Klümper, Michael Lohbreier (je 3), Stephan Gebken, Michael Bücken (je 1), sowie Michael Sommer und Christian Rudde. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0