SG Reserve klarer Derby Sieger

(am.) Die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II sind prima in das neue Jahr gestartet und behielten im Heimspiel gegen DJK VBRS Coesfeld klar die Oberhand. ...

 

Nach nur acht Minuten lag die SG mit 7:1 bereits auf Erfolgskurs. Klaus Merz und Manfred Kloster trafen in der Anfangsphase nach Belieben. Nachdem die DJK auf 4:7 verkürzen konnte, nahm Stephan Gebken eine Auszeit und sprach die vielen unnötigen Ballverluste an. Bis zum 10:4 lief es dann auch wieder besser, doch zum Ende von Durchgang eins spielten die Gastgeber keinen schönen Ball mehr. Beim 13:11 Pausenstand war schöne Vorsprung futsch. Nach dem Wechsel erwischte die SG aber wieder den besseren Start und netzte fünf Mal in Folge ein. „Nach dem 18:11 war es aber kein gutes Spiel mehr von uns, irgendwie haben wir das Ding nur nach Hause geschaukelt“, kommentiert Stephan Gebken den klaren aber glanzlosen 27:17 seiner Truppe. „Schön war, dass sich fast alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten“, fand er einen der wenigen positiven Punkte im Spiel der SG-Akteure. Für die Tore sorgten: K. Merz, M. Kloster (je 6), M. Sommer (5), M. Bücken, F. Börger (je 3), C. Rudde (2), A. Froning und S. Gebken. Außerdem spielten noch Fred Brockhoff im Tor und Udo Klümper.

 

Andreas Möllers