SG Gescher / Coesfeld auch in Emsdetten auswärts weiter ungeschlagen

Am Samstag den 27.11 mußte die Spielgemeinschaft der SG Gescher / Coesfeld beim TV Emsdetten antreten. Da die Spielgemeinschaft immer noch Personalsorgen plagen, und der TV Emsdetten in eigener Halle erste ein Spiel verloren hat, waren die Gäste gewarnt.

Trotz der dünnen Personaldecke hielten die Glockenstädter das Tempo gegen die erfahrende Mannschaft aus der Emsstadt hoch. Und so konnte in den ersten 17 Minuten eine 9:3 Führung heraus gespielt werden. Die beiden aus der Reserve nominierten Spieler Bernhard Bönning und Michael Lohbreier fügten sich nahtlos in das Spiel der ersten Mannschaft ein.

 

Ende der ersten Halbzeit ließ die Konzentration der grünen Angriffsreihe aus unerklärlichen Gründen nach und somit konnten die Hausherren den Abstand auf 5 Tore zum Halbzeitstand von 13:8 verkürzen.

 

Nach der Halbzeit war das Ziel der SG, aus einer sicheren Abwehr mit schnellen Gegenstößen die Emsdettener weiter auf Distanz zu halten. Eine Spielsituation wie gemacht für Michael Lohbreier, immer wieder wurde der Ball sicher und mit viel Schwung auf die gegnerische Abwehr gebracht, so dass der Rückraumshooter der Reserve das Spielgerät mit seine wuchtigen Würfen immer wieder einnetzte.

 

In der zweiten Halbzeit wurde der Vorsprung bis zum Endstand von 26:16 immer weiter ausgebaut, so dass die SG Gescher / Coesfeld einen letztlich nie gefährdeten Auswärtssieg einfahren konnte.

 

„Die Pflichtaufgaben haben wir erfüllt, die nächsten Spiele werden nicht so einfach!“ resümierte Trainer Jochen Zumbült durchaus zufrieden. „Die Wochen der Wahrheit beginnen am Samstag beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer aus Coesfeld. Danach geht es nach Hörstel und Borghorst, zwei weiteren Meisterschaftsaspiranten. Danach wissen wir, wo wir stehen. Bis jetzt haben wir hauptsächlich gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte gespielt“ so Zumbült weiter.

 

An Brisanz gewinnt das Derby noch zusätzlich, da der Trainer des Tabellenführers DJK Coesfeld seine Wurzeln in der Glockenstadt hat. „Da wird es bestimmt wieder emotional zugehen“ freut sich der ehemalige Mitspieler Alfons Beier auf das Duell. Das Spiel findet am Samstag um 18:45 Uhr in der Halle des Schulzentrum Coesfeld statt.

 

Es spielten: Markus Twyhues (im Tor), Michael Demes (3 Tore), Björn Terhünte (3), Frank ter Duis (4), David Stockhorst (4), Bernhard Bönning (2), Uli Klümper (2), Michael Lohbreier (8), Jan Worth, Lukas Efting

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Düse (Mittwoch, 01 Dezember 2010 21:43)

    @Dirk S., Udo K. und Mani K.:
    Wenn ich mir die Torschützenliste so anschaue, ist da noch was offen ;-)

  • #2

    fred (Freitag, 03 Dezember 2010 17:47)

    Ist nur nee frage der Ablösesumme

  • #3

    Düse (Samstag, 04 Dezember 2010 11:59)

    @Fred:
    Es geht nicht um eine Ablöse. Aber die 3 haben gegen Ihren eigenen Mannschaftskollegen gewettet... sowas wird halt schnell mal bestraft ;-)

  • #4

    Der Dirk (Dienstag, 07 Dezember 2010 13:48)

    Hey Düse, die Kiste zahle ich natürlich gerne für das Wohlsein des Vereins... urgh, kotz, würgh, grummel. Wie konnte das geschehen?????????????? ;o) Gruß, der Dirk