Klarer Derby Sieg für SG-Handballer

-am- Da brannte nix an! Im Derby zwischen den Handballteams der SG Gescher/Coesfeld II und SuS Stadtlohn II wurde das SG Team seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich am Ende klar durch. ...

Tempospiel war nicht angesagt, „das sind ja genau so alte Säcke wie wir“ grinste Stephan Gebken, der mit der Spielgemeinschaft einen 5:0 Blitzstart hinlegte. Bis zum 13:6 Halbzeitstand bauten die Gastgeber dann ihren Vorsprung aus. Fred Brockhoff im SG-Gehäuse zog den Stadtlohner Werfern früh den Zahn und zeigte einige Glanzparaden. Nach der Pause wurde die Partie auch nicht schneller, aber die Gastgeber waren einfach die effektivere Mannschaft. Stephan Gebken, der bei den „alten Herren“ der SG noch einer der Jüngeren ist, witzelte: „Das Tempo im Spiel war so langsam, ich dachte schon wir laufen alle rückwärts!“ Neun Treffer steuerte er am Ende bei, davon sechs Tore von der Sieben Meter Marke. Über 18:11 und 22:17 wurde letztlich ein klarer 27:22 Erfolg eingefahren und damit Tabellenplatz zwei gefestigt. Weiterhin waren beteiligt: T. Roring, B. Bönning (je 4), K. Merz, M. Sommer (je 3), U. Klümper, A. Froning (je 2),  und M. Kloster 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0