SG Handballer bleiben in der Erfolgsspur

-am- Die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II haben ihre Hausaufgaben gemacht, den SV Eggerode deutlich bezwungen und vor dem Spitzenspiel gegen TV Dülmen II die Tabellenführung ausgebaut. ... 

„Eggerode war bisher der stärkste Gegner“, fand Stephan Gebken lobende Worte für die Gäste, die am Ende aber chancenlos waren. Die SG legte einen prima Start hin, allen voran Manfred Kloster war nicht zu bremsen, der in den ersten 10 Minuten gleich fünf Treffer markierte. Nach dem 8:3 ließen die Gastgeber aber in der Abwehr die Zügel schleifen und Eggerode kam auf 7:10 heran. Bis zur Pause baute die SG dann den Vorsprung auf 10 Tore aus und legte beim 20:10 den Grundstein zum Erfolg. Nach dem Wechsel versuchte Eggerode sein Glück mit einer kurzen Deckung gegen Klaus Merz und Stephan Gebken. Mehr als Ergebniskosmetik zum 16:24 sprang dabei aber nicht heraus. Auch gegen Spielende bestimmte die SG das Geschehen und hatte beim Schlusspfiff mit 34:21 klar die Nase vorn. „Wir hatten kaum unnötige Ballverluste“, bilanzierte Stephan Gebken zufrieden und sieht sein Team vor dem Spitzenspiel am kommenden Sonntag gut gerüstet. Am Sonntag trifft die SG in eigener Halle in Gescher auf den TV Dülmen II. Anwurf ist um 17 Uhr. SG Gescher / Coesfeld II: K. Merz (6), M. Lohbreier (6), M. Kloster (5), A. Froning (4), T. Roring (3), B. Bönning (3), S. Gebken (3), M. Sommer (3), M. Bücken (1)


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0