SG Gescher/ Coesfeld- SuS Neunkirchen 2

Gleich im ersten Heimspiel der Saison bekam es die SG Gescher/ Coesfeld mit dem Kreisliga- Absteiger Neuenkirchen 2 zu tun. ...

Dabei hätten die Voraussetzungen schwieriger kaum sein können. Auf Grund vieler Verletzungen und des schmalen Kaders fand eine Saisonvorbereitung kaum statt und Torwart Markus Twyhues feierte am Vorabend seinen Junggesellenabschied. Mit Julian Schweers und Jan Worth fielen 2 Spieler aus und Rollo Stockhorst, Alfons Beier, Manni Althoff und Björn Terhünte mussten, ohne trainiert zu haben, in die Saison starten.

Beide Mannschaften taten sich äußerst schwer ins Spiel zu finden. Nach 6 Minuten ging die SG durch einen 7m Strafwurf von Alfons Beier mit 1-0 in Führung. Weil die Spielgemeinschaft in der Folge zahlreiche Großchancen ausließ, stand es nach 15 Minuten 2- 4 für Neunkirchen. Nach einer Auszeit kam Gescher/ Coesfeld besser ins Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Möglichkeiten, die jetzt auch besser verwertet wurden. Bis zur Pause setzte sich die SG mit 11-8 ab, hätte aber deutlich höher führen müssen. Nach der Halbzeit machte die Spielgemeinschaft da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatte. Schnelle Gegenstöße nach Ballgewinn und schön heraus gespielte Tore brachten die 17-11 Führung. Leider schalteten einige Spieler nun einen gang zurück und trotz einer 4 minütigen Überzahl kassierte Gescher/ Coesfeld 2 Tore. Vor allem im Angriff wurden die Chancen leichtfertig vergeben und der Gegner damit wieder aufgebaut. Eine Viertelstunde lag konnte die SG keinen Ball im gegnerischen Tor unter bringen. Neuenkirchen witterte seine Chance und kam bis auf  17.16 heran. Vor allem Markus Twyhues im SG Tor und der Schnelligkeit von Michi Demes war es verdanken, das die SG am Ende mit 21-18 das Spiel gewinnen konnte. Am Wochenende muss Gescher/ Coesfeld in Recke antreten. Leider fallen wieder einige Spieler aus und man wird abwarten müssen,  wie sich der Rest schlägt.