Erfolge bei der Sportabzeichenpreisverleihung des Kreises Borken

Bericht stammt von www.gescher.de

Haus Hall landet auf dem Treppchen, Von-Galen-Schule schafft tollen Einstieg,

TV Gescher erreicht im zweiten Jahr hintereinander schon vierten Platz.......

Einen hervorragenden zweiten Platz, nur knapp geschlagen von der St. Felicitas- Schule Vreden, belegte die Schule Haus Hall bei der Sportabzeichenverleihung 2009 im „Rheder Ei“. Bei der feierlichen Verleihung im Rats- und Kultursaal der Stadt Rhede durch den Landrat Dr. Zwicker und Vorstandsmitglied Krämer der Sparkasse Westmünsterland konnten die Vertreter der Schule Haus Hall eine Urkunde und einen Geldpreis in Höhe von 200 € entgegennehmen. Mehr als zwölf Prozent der Schüler legten das Sportabzeichen ab und übertrafen mit dieser Quote auch fast alle anderen weiterführenden Schulen. Unter der Leitung von Peter Schneider, der auch für den WSV Gescher die Abnahmen macht, erreichten somit 25 Schüler ihr angestrebtes Fitnessziel und sind somit jeder ein Teil dieser besonderen Auszeichnung. Dennis Benning und Fabian Meinker wurden auf der Verleihung unter vielen offiziellen Vertretern als „echte lebendige Sportabzeichenableger“ bewundert. Einen hervorragenden Einstieg schaffte auch die Von-Galen-Schule in diesen Wettbewerb. Mit fast 15 % der Schüler erreichten die Grundschüler eine gute Quote, die sicher Ansporn für die nachfolgenden Klassen sein wird.

Auch der TV Gescher schnitt schon im zweiten Jahr mit einem vierten Platz unter den großen Vereinen ab 1000 Mitgliedern und einer Quote von fast 10 % Absolventen der Mitglieder hervorragend ab und konnte sich auch einen Spitzenplatz bei den Familienabzeichen sichern. Das Engagement in den Wiedereinstieg hat sich gelohnt.

Eine außergewöhnliche Leistung hat Wolfgang Mehl vollbracht. Er legte 2009 zum 45. mal die Prüfung für das Sportabzeichen erfolgreich ab.