Unnötige Niederlage im letzten Saisonspiel

Im letzten Saisonspiel musste die mB-Jugend des TV-Gescher in Burgsteinfurt antreten. Nachdem das Hinspiel mit 27:18 klar gewonnen werden konnte, sollte im Rückspiel ebenfalls ein Sieg her. ... 

Zunächst lief auch alles nach Plan, führte man doch schnell mit 2:0. Aber dann nahmen sich die Jungs um Trainer Manfred Kloster eine kollektive Auszeit und kassierten 6 Tore in Folge. Drei schnelle Tore brachten den TV zwar noch auf  5:7 heran, aber dann war wieder Tiefschlafphase angesagt und mit 6:12 wurden die Seiten getauscht. Nach der Pause lief es dann besser, die Ansprache durch den Trainer zeigte Wirkung und die Jungs konnten den Abstand durch schöne Spielzüge schnell auf 11:13 verkürzen. Leider wurden sie dann durch einige unglückliche Entscheidungen des jungen Schiedsrichters gestoppt, der in dieser Phase zwei unberechtigte 7m gegen den TV verhängte. „Das waren Geschenke“ so der Originalton des Steinfurter Trainers. Am Ende war dann die Luft raus und mit 15:20 stand die Niederlage fest. 

 

Am Ende der Saison kann man aber dennoch zufrieden sein. Konnte sich die Mannschaft doch kontinuierlich steigern und die Platzierungsrunde mit je 3 gewonnenen und 3 verlorenen Spielen ausgeglichen gestalten. Ein besonderer Dank des Trainers geht an Marvin Wieschen und Hakan Öksüzoglu, die während der gesamten Saison kein Spiel verpassten. Auch Moritz Wecht ist zu erwähnen, machte er in Burgsteinfurt doch sein erstes Spiel als Feldspieler und wusste hier durchaus zu gefallen.

Für den TV waren aktiv: Dominick Jäger im Tor, Hakan Öksüzoglu (3 Tore), Moritz Wecht, Marvin Wieschen, Felix Lebe (3), Felix Wiechert (2), Emre Mutluhan (1) und Janes Kloster (6)