Unerwartete Punkte für SG-Handballer

-am- Die Punkte waren nicht eingeplant, aber die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II ließen sich nicht zwei Mal bitten und bezwangen vor eigenem Anhang den Tabellenführer Ibbenbürener SV IV mit 25:20. ...

Die Aufwärmphase des Tabellenführers sah schon standesgemäß aus. „Das ließ nichts Gutes für uns ahnen“, grinste Klaus Merz von der SG, die nur zwei  Auswechselspieler zur Verfügung hatte und obendrein auf Keeper Fred Brockhoff verzichten musste. Für ihn ging Michael Bücken in die Bude und der war mehr als nur Ersatz. Am Ende avancierte er mit seiner tollen Leistung zwischen den Pfosten zum „Matchwinner“ und erzielte sogar noch ein Tor. Die Gastgeber gingen von Beginn an in Führung. Aus einer sicheren Abwehr wurde der Gegner auf Distanz gehalten. Und kam dann doch mal ein Ibbenbürener Schütze zum Wurf, wurde der Ball zumeist eine sichere Beute von Michael Bücken. Lediglich 10 Gegentore kassierte er bis zur Halbzeitpause. Das die Hausherren auch bis dahin nur 13 Treffer auf der Habenseite hatten lag auch an Spielmacher Klaus Merz, der sich in Selbstkritik übte: „Vier Tore durch Strafwürfe, aber keines aus dem Feld bei bestimmt 10 Versuchen!“ schüttelte er den Kopf. Positiv vermerkte er, dass seine Mitspieler Verantwortung übernahmen und bereit waren, den einen oder anderen Schritt mehr zu tun. Das ergab einfache Tore, wobei sich vor allem Thomas Weghake mit sieben Treffern hervortat. Wer nun dachte, in Durchgang zwei lassen die Kräfte der SG-Handballer nach, der sah sich getäuscht. Ibbenbüren hatte beim Stande von 17:15 für die SG noch einmal kurz Hoffnung, doch die Gastgeber ließen nicht locker und kamen letztendlich zu einem verdienten Sieg.

 

„Der Schlüssel zu diesem Sieg war ganz klar eine Super-Torwartleistung und

die Einsatzbereitschaft mit dem entsprechenden. Siegeswillen aller Feldspieler“, zog Klaus Merz am Ende zufrieden Bilanz. Für die SG spielten: Michael Bücken im Tor (1), Thomas Weghake (7), Klaus Merz (5), Michael Lohbreier, Stephan Gebken (je 4), Udo Klümper, Thomas Roring (je 2), Christian Rudde und Roman Strotmann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Thomas (Mittwoch, 03 März 2010 15:21)

    unerwartete Punkte, aber dafür schöne Punkte

  • #2

    Fred (Mittwoch, 03 März 2010 20:25)

    Da kann ich kommende Saison ja ganz beruhigt in einer anderen Mannschaft spielen!

  • #3

    Thomas (Mittwoch, 03 März 2010 22:22)

    Irgendwie habe ich auf einen solchen Kommentar von dir gewartet............

  • #4

    Düse (Donnerstag, 04 März 2010 10:24)

    ... Wird Zeit das "der andere" Torwart aus "der anderen" Mannschaft mal etwas unter Leistungsdruck kommt!!!

  • #5

    Thomas (Donnerstag, 04 März 2010 16:17)

    dann kann der andere Torwart der anderen Mannschaft bei der anderen Mannschaft mitspielen, wo es noch nach Leistung geht.

  • #6

    Christa (Donnerstag, 04 März 2010 21:22)

    Kommentar Nr. 5 verstehe ich nicht!

  • #7

    Thomas (Freitag, 05 März 2010 09:17)

    so war es gedacht

  • #8

    Düse (Freitag, 05 März 2010 09:20)

    Ist doch alles glasklar ;-)