Chancenlos gegen Tabellenführer

Im letzten Spiel vor der Winterpause verloren die Jungs des TV Gescher auswärts gegen den TV Vreden mit 20:38. ...

 

Morgens um 8.45 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. In den ersten Minuten hielten die Glockenstädter bis zum 3:3 noch mit. Die Torchancen wurden nicht konsequent genutzt und der Vredener Keeper war ausgeschlafen und hielt seinen Kasten sauber. Bei einem Stand von 7:18  aus Sicht der Gäste ging es in die Kabine. Das Motto für die zweite Spielhälfte hieß: nur nicht so hoch verlieren. Durch Tore von Rene Stockhorst, der mit 8 Treffern dieser Partie bester Torschütze war, gelang dies nur teilweise. Die Vredener Jungs nutzten sofort jede Nachlässigkeit in der Abwehr der Gegner und führten schnell mit  11:25. Für  Gescher war der Drops gelutscht. Jetzt wurde nur noch Ergebniskosmetik betrieben.

Die letzten beiden Tore für die Glockenstädter erzielte Jannis Bomers zum 20:38 Endstand. 

Mit dabei waren: Felix Gemsa im Tor, Florian Pollmann, Lukas Brockhoff (4), Rene Stockhorst (8), Felix Brockhoff, Daniel Busch, Jannis Bomers (7), Henrik Ahlmer, Steffen Ross (1), Max Kumpf