1. Herren siegt gegen Vreden

Im letzten Spiel des Jahres traf die SG Gescher/Coesfeld auf den TV Vreden 2. Mit den Vredenern, die der SG die bislang einzig Niederlage beibrachten, hatte die noch eine Rechnung offen. 

Mit voll besetzter Bank ging Gescher/Coesfeld die Aufgage viel konzentrierter als im Hinspiel an. Uli Klümper markierte das 1-0 und auch der zwischenzeitliche 2-1 Rückstand warf die Mannschaft nicht aus der Bahn. Vor allem das Tempospiel nach vorne behagte den Gästen überhaupt nicht. Leider spielte die Deckung nicht konzentriert genug um Vreden schon in der ersten Hälfte aus der halle zu schießen. Immer wieder waren die Abwehrspieler zu weit von ihren Gegenspielern entfernt und die Lücken in der Verteidigung wurden von den Vredenern optimal ausgenutzt. Immer wieder wurde der erfahrene Kreisläufer gesucht und gefunden. Bis zur Pause konnte die SG lediglich einen 2 Tore Vorsprung erzielen, ob wohl es mehrere Chancen gab deutlicher zu führen.

Nach der Pause zeigte die Mannschaft dann ansatzweise, wozu sie in der Lage ist. Durch gute und konzentrierte Deckungsarbeit kam die SG immer wieder in Ballbesitz und nutze diesen durch Tempospiel nach vorne aus. So baute die SG den Vorsprung bis zur 45. Minute auf 21-14 aus. Danach lies die Spielgemeinschaft die Zügel etwas schleifen und vergab im Angriff zahlreiche Chancen. Die Vredener versuchten nun den Rückstand in Grenzen zu halten und spielte auf Zeit. Da die SG nun weniger Angriffe bekam sprang am Ende nur ein 30 – 21 durch Lukas Efting heraus. Mit diesem Sieg festigt die Sg ihre Spitzenposition in der Liga und überwintert auf Platz eins. Nach der Winterpause stehen dann die entscheidenden Spiele gegen Coesfeld und Ahaus auf dem Programm. 

Es spielten: Markus Twyhues im Tor; Lukas Efting 1; Jan Worth; Julian Schweers 1; Manni Althoff 2; Jens Dickhoff 4; Björn Terhünte 2; Rollo Stockhorst 4; Stefan Roters 1; Michi Demes 1; Alfons Beier 8/ 7; Uli Klümper 4; Frank ter Duis 1; Kiki Chrubasik