Chancenlos in Stadtlohn

-am- Bei Gastspiel in Stadtlohn war für die Handballer der SG Gescher / Coesfeld II nichts zu holen. ...

Stadtlohn spielte mit einer neu formierten, sehr jungen Mannschaft und war vor allem läuferisch überlegen. Dennoch bestimmte die SG die Anfangsphase bis zum 6:5 nach 10 Spielminuten und nutzte die Lücken in der Stadtlohner Abwehr konsequent. Danach spielten die Gastgeber aggressiver in der Abwehr und die Spielgemeinschaft kam nicht mehr zu einfachen Treffern. So ging es mit einem 14:11 für Stadtlohn in die Kabinen. Nach dem Wechsel hielten die Gäste bis zum 17:20 noch mit, dann brachen jedoch alle Dämme. Stadtlohn spielte über die ganze Zeit einen schnellen Handball, da konnte die SG letztlich nicht mehr mithalten. Sie ließ die Gastgeber ziehen und am Ende hatten die SuS Handballer mit 29:19 klar die Nase vorn. Zum Ende der Partie machte sich auch das schmale Auswechselkontingent der Gäste bemerkbar, die nur einen Auswechselspieler dabei hatten. Für die SG spielten: Fred Brockhoff und Dietmar Maßmann im Tor, Klaus Merz (5 Tore), Michael Sommer (5), Thomas Weghake (4), Stephan Gebken (3), Udo Klümper (1), Thomas Roring (1) und Christian Rudde.