Beste Saisonleistung reicht nicht zum Sieg

Die männl. C-Jugend des TV Gescher musste sich trotz der besten Saisonleistung im Lokalderby gegen DJK Coesfeld mit 29 : 33 geschlagen geben. ...

Die Vorgabe der Trainer vor dem Heimspiel war klar, um den Tabellennachbarn zu schlagen: voller Einsatz von Anfang an und viel Bewegung in der Abwehr sowie im Angriff sollte zum Erfolg führen.

Durch etwas Pech in der Anfangsphase geriet der Gastgeber schnell mit 0 : 3 in Rückstand, konnte sich dann aber langsam wieder heran kämpfen. Mitte der ersten Halbzeit konnte der Rückstand durch sehenswerte Treffer beim 7 : 7 egalisiert werden.

Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Trotz einer sehr guten Abwehrleistung gelang es leider zu keiner Zeit, die beiden sehr starken Rückraumspieler der Gäste aus Coesfeld entscheidend auszuschalten, so dass diese beiden Spieler fast im Alleingang das Spielgeschehen der Gäste bestimmten.

Beim Stand von 15 : 16 für den DJK Coesfeld wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Gastgeber vollen Einsatz und konnten nach 8 Minuten mit 21 : 20 erstmals in Führung gehen. Bis 10 Minuten vor Schluss war das Spiel absolut offen. Die Führung wechselte ständig, konnte aber meist postwendend wieder ausgeglichen werden. Am Ende ging dem TV Gescher dann aber wohl die Kraft aus, so dass in die 29 : 33 Niederlage eingewilligt werden musste.

Die Trainer Jan Worth und Stephan Gebken freuten sich dennoch über eine sehr gute, engagierte Mannschaftsleistung, was in den nächsten Spielen von Erfolg gekrönt werden sollte.

Für den TV  Gescher waren aktiv:  Johannes Homann im Tor, Marten Kramer (10 Tore), Marten Schwanekamp (6 Tore), Julian Kloster (4 Tore), Niklas Bomers und Pierre Lanfer (je 3 Tore), Lukas Bußwolder (2 Tore), Niklas Terriet (1 Tor), Justus Wies, Gerrit Schmalenberg, Tobias Fedder und Jan-Philipp Kleiber.