Sieg trotz löchriger Abwehr

Die männliche D-Jugend des TV Gescher  gewann auswärts gegen Nottuln mit 25:22. ...

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen. Ab dem 7:7   starteten  die Glockenstädter durch und  Felix Gemsa im Tor zeigte eine gute Leistung. Zur Halbzeit stand es 14:8 für die Gäste.

Fünf Minuten nach der Pause sahen die  Gescheraner schon wie der sichere Sieger aus bei einem Stand  von 18:11.Durch eine sehr nachlässige und löchrige Abwehr der Gäste  kamen die Nottulner noch einmal auf 16:19 heran. Die zwei Punkte sollten  aber dennoch mit nach hause und so hielten die Glockenstädter noch gut dagegen.. Kurz vor Schluß war der Drops beim Stand von 25:18 gelutscht. Die Gastgeber verschönerten nur noch den Endstand zum 25:22.

Einen „Sahnetag“  hatte außer Felix Gemsa im Tor auch Lukas Brockhoff, der alleine mit 23 Treffern immer wieder die Nottulner ausspielte.

Außerdem waren dabei: Jannis Bomers (1), Steffen Ross (1), Rene Stockhorst, Florian Pollmann, David Busch, Niklas Geissler, Henrik Ahlmer, Jonas Aufermann, Max Kumpf, 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0