Knappe Niederlage im letzten Saisonspiel

Im letzten Saisonspiel der männl. C-Jugend des TV Gescher musste der Gastgeber gegen den starken Gegner vom TB Burgsteinfurt in eine knappe 25 : 27 Niederlage einwilligen

Voll besetzt und hoch konzentriert ging der TV Gescher in der Halle am Borkener Damm zu Werke, geriet aber dennoch nach kurzer Zeit bereits mit 0 : 2 in Rückstand. Besonders der sehr groß gewachsene Rückraum des Gastes aus Burgsteinfurt konnte in der Anfangsphase nicht gestoppt werden und erzielte so einfache Tore.

Doch der TV steckte nicht auf und nutzte im Angriff entgegen der letzten Spiele konsequent seine Chancen. Durch bewegliches Spiel und hohe Laufbereitschaft ergaben sich schöne Spielzüge. Der Gast konnte nicht entscheidend davonziehen, so dass zur Halbzeit beim Stand von 14 : 14 wieder alles offen war.

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch, in der die Führung des Gastes immer wieder ausgeglichen wurde, der TV Gescher aber nie in Führung gehen konnte. Insbesondere Dominik Jäger im Tor war es durch seine starken Paraden zu verdanken, dass Gescher im Spiel bleib. Jeder bekam seine Spielanteile, so dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

 

Mitte der zweiten Halbzeit dann aber leider der Einbruch: zwei Fehlwürfe und ein ungenauer Pass wurden von den Burgsteinfurtern genutzt, kurz vor Schluss war die Partie beim 21 : 26 entschieden. Doch auch hier steckte der TV Gescher nicht auf und konnte sich noch auf den 25 : 27 Endstand herankämpfen.

 

Mit einem guten Platz im Mittelfeld wurde die Saison erfolgreich abgeschlossen. In der kommenden Saison teilt sich die Mannschaft dann in eine B-Jugend und C-Jugend, verstärkt mit Spielern aus der aktuellen D-Jugend, auf.

 

Für den TV Gescher waren aktiv: Moritz Wecht und Dominick Jäger im Tor, Frederick Maaßen, Hakan Öksüzuglu (6 Tore), Felix Lebe, Steven Jannis Mayer (4 Tore), Emre Mutluhan (1 Tor), Janes Kloster (3 Tore), Felix Wiechert (2 Tore), Jannik Marold (4 Tore), Marten Schwanekamp (2 Tore), Julian Kloster (3 Tore), Lukas M